Gabriele A.

Die Gartenwirtschaft

 

Wie nicht anders zu erwarten
herrlich ist mein Sommergarten
Die Oase ist ein Segen
doch es gilt auch sie zu pflegen

Ja es gibt viel zu entdecken
Stinkwanzen so wie Nacktschnecken
Buchsbaumzünsler und Wühlmäuse
sogar schwarze Bohnenläuse

Dickmaulrüssler wie ich sehe
Frostspanner erdige Flöhe
niemals hätt es mir gedeucht
was da alles kriecht und fleucht

Die Natur hat viel zu bieten
harmlos - jedoch Parasiten
die wie`s scheint dazu geboren
stets zu fressen – saugen – bohren


Bio- logisch sich beeilen
am Naturkonzept zu feilen
Lebendfallen gilts zu borgen
und für Fressfeinde zu sorgen


Pflanzenteile zu entfernen
ja ich konnte sehr viel lernen
hierbei abstruse Namen kennen
Ungeziefer zu benennen

Doch Schuster bleib bei deinen Leisten
meinen Schatz lieb ich am meisten
Die Freiheit winkt und keine Regeln
mein Wikinger und ich geh´n Segeln


@Nordwind

PS Und alles ist so wie es muss
mein Gärtner hält alles in Schuss

Im Garten ZEN das muss so sein
wirtschafte ich gern ganz allein

 

© Nordwind

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.06.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Samtige Nacht: Eine Auswahl lyrischer Texte von Marion Joch



Romantische, idyllische Reisen durch alle Jahreszeiten, teils heiter und hoffnungsvoll, teils nachdenklich und melancholisch - davon erzählen die 25 Gedichte von Marion Joch. Aber auch von verlorener Liebe, Krankheit und Tod.
Begeben Sie sich mit auf eine lyrische Reise und tauchen sie in die gefühlvolle Gedichtewelt von Marion Joch ein. Lassen Sie sich verzaubern

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Natur" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Vom Suchen und Finden - Weinseelig II von Gabriele A. (Gedanken)
Julisonntag von Inge Offermann (Natur)
Der Freund von Klaus Lutz (Gedanken)