Hanns Seydel

DER BEGINN VON ROM


(Teil 1 von 2 über die Frühphase Roms gemäß Mythologie)

Der Sagen reichliche Substanz,
sie ist für sich bereits Instanz.
Römische Geschichte
inspirierte das Gedichte :
Den starken Stamm der Römer,
ein Trojaner hat gegründet.
Ascanius wuchs höher
und hat Großes angekündigt.

Denn nach ihm sind dann entstanden
Romulus und Remus.
Die Brüder hatten sich verstanden
bis durch Streit entstand Verdruss.
Über dem Erbauen ihrer Stadt,
ein Drama, es fand statt.
Wie soll sein der Name ?
Das war dann die Frage !

Sie flehten an die Götter,
ein Adler soll sein Retter
bei Namensgebung schöner Stadt,
der Name sollte sein nicht matt.
Ein Riesenadler flog heran,
des Adlers Flügeln zeigten an,
Romulus, der große Krieger,
bei Namenssuche, er war Sieger.

Und Romulus fing an, zu bauen,
doch Remus wollte ihm nicht trauen.
Remus war dann voller Neid,
zur Beleidigung, er war bereit.
Und Romulus war wie schockiert,
er fühlte sich dann stark blockiert.
Richtig zornig er ihn ansah
und für Remus, die Gefahr war da.

Und wie mit Grabesstimme Remus frug :
" Ist Dein Hass jetzt nicht genug ?
Ist starkes Leben Lug und Trug ?
Dann bist auch Du für mich Betrug ! "
Da ward Romulus krass aggressiv,
der Vorwurf, er ging megatief.
Und Romulus ward grausam,
er tötete den Bruder einsam.

Und ganzes Alba Longa,
es versank in tiefer Trauer.
Der große Remus, er war tot
und alle hatten in der Seele Not.
Die Tränen, sie keimten,
die Frauen, sie weinten.
Die Männer waren tief ergriffen,
mit Nichts war ihre Qual verglichen.

Den Hunden verging das Gejaule,
den Katzen verging das Gefauche.
Selbst Vater Mars, er wurde wortlos,
die Menschen waren sprachenlos.
Und Mutter Rhea Silvia,                                   (In manchen Sagen wird als Mutter der Brüder die Liebesgöttin Venus genannt.)
die herrliche Vestalin,
bei der es gab nie Trivia,
traurig war als Priesterin.

Doch das neu erbaute Rom,
es ward so mächtig wie ein Dom.
Die Stadt ward immer größer
und auch immer schöner.
Und jede römisch Sage,
das steht für den Autor außer Frage,
ist Bereicherung,
die weckt Begeisterung !



( E N D E )

Hanns SEYDEL, 03.08.2019
(Werk 014)






















































































































 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hanns Seydel).
Der Beitrag wurde von Hanns Seydel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.06.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der ganz alltägliche Wahnsinn: Heitere Kurzgeschichten von Sabine Peters



Szenen des Alltags, die einen manchmal an den Rand des Wahnsinns treiben, mal von einer ironischen Seite betrachtet und als lustige Kurzgeschichten verpackt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Mythologie" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hanns Seydel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

MORGANA - KÖNIGIN VON AVALON von Hanns Seydel (Mythologie)
GESANG DER SIRENEN von Heidi Schmitt-Lermann (Mythologie)
NIE WIEDER von Marion Batouche (Emotionen)