Bernhard Pappe

Landschaft nur so

Menschen lieben Harmonie. Man stolpert nicht gern über Ecken und Kanten.

So sei es.

Daher gibt es nun von einem Gedicht drei Versionen.

 

Landschaft nur so – 1 (Das Original)

 

Taggebeugtes Licht verschwendet sein Gold am Abend

Im Blauhimmelmeer schwimmt ein Mondfragment

Romantisch so ein bestrahlter Teilhaber

Der Brei der Kühle füllt alles aus

Immer mehr Schatten treffen auf immer müdere Augen

Es mag kommen was kommen mag

Die Nacht oder der Tod

Landschaft entwickelt sich

 

Landschaft nur so - 2 (Die romantische Version)

 

Taggebeugtes Licht verschwendet sein Gold am Abend

Im Blauhimmelmeer schwimmt ein Mondfragment

Romantisch so ein bestrahlter Teilhaber

Immer mehr Schatten treffen auf immer müdere Augen

Es mag kommen was kommen mag

Träume sprießen hinein in die Kühle der Nacht

 

Landschaft nur so - 3 (Die expressive Version)

 

Taggebeugtes Licht verschwendet sein Gold am Abend

Im Blauhimmelmeer schwimmt ein Mondfragment

Romantisch so ein bestrahlter Teilhaber

Die Hitze des Tages klebt in den Straßen

Schwer fließt der süße Brei der Kühle hinein in die Stadt

Der Schall der Urbanität bröckelt von den Wänden

Immer mehr Schatten treffen auf immer müdere Augen

Es mag kommen was kommen mag

Die Nacht oder der Tod

Ein Albtraum schärft seine Krallen

Er schlägt tiefe Wunden in die Erlösung

Im Blauhimmelmeer herrscht Sorglosigkeit

Romantik blickt herunter und fällt aus allen Wolken

Straßenlicht streift zärtlich die Dunkelheit

Der Morgen trägt Rouge und zerrt die Nacht aus der Stadt

Der Tod spitzt seine Fangzähne an

Rasant dreht sich das Rad des Wandels

Landschaft entwickelt sich


© BPa / 05-2019...06-2020

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Bernhard Pappe).
Der Beitrag wurde von Bernhard Pappe auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.06.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Auf den Flügeln der Nacht von Flora von Bistram



Gedanken Gedichte Geschichten
sowie eigene Bilder
auch das Cover entstand in Eigenregie
wie bei allen ihren Büchern

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedanken" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Bernhard Pappe

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Zerschlagen (Ein Augenblicksgedicht) von Bernhard Pappe (Haiku, Tanka & Co.)
Das kleine Glück von Franz Bischoff (Gedanken)
Frühlingssträußchen von Nora Marquardt (Natur)