Wally Schmidt

Das war SFR

Das war SFR (Telefonanbieter)

 

Schon seit zwei Wochen ist es her,

dass bei uns hier geht gar nichts mehr.

Kein Internet, auch kein Telefon,

das Radio gibt nicht einen Ton.

Vom Gewitter ist die Box getroffen.

Wir täglich nur noch immer hoffen,

dass jetzt wieder alles funktioniert.

Doch wir haben allmählich auch kapiert,

'ne neue Box, die muss jetzt leider her.

Doch wenn das alles nur so einfach wär'.

Wir haben sie dann sofort bestellt,

doch wie es ist so oft in dieser Welt,

sie kam nicht, es hat uns deprimiert.

Ein Freund hat sie dann reklamiert.

Angeblich kam sie vor ein paar Stunden,

sie hatten unsere Strasse nicht gefunden.

Man konnte nur darüber lachen.

Was sind das denn für blöde Sachen?

Zu fragen hatten sie 'nen Mund,

bestimmt gab's einen and'ren Grund.

Wir haben noch mal telefoniert,

doch haben danach auch kapiert,

die bringen dieses Ding nicht her,

und wir waren sauer täglich mehr.

Doch plötzlich da lag sie im Garten,

wir konnten jetzt von neuem starten.

Doch die hat auch nicht fuktioniert.

Wir haben SFR dann informiert,

würden jetzt mit Orange was machen,

wären endlich leid, die blöden Sachen.

Unser Freund hat alles gut gedrechselt,

und wir haben zu Orange gewechelt.

Die neue Box, sie ist jetzt installiert,

doch hat leider auch nicht fuktioniert.

Jetzt kommt ein Fachmann morgen dann,

und sieht sich unseren Computer an.

Vielleicht müssen wir was Neues kaufen.

Man könnte sich die Haare raufen!

 

(War vor einigen Tagen, konnte nichts reinsetzen!)

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wally Schmidt).
Der Beitrag wurde von Wally Schmidt auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 21.06.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Urban Story: Japanische Kettengedichte, Haiku-Senryu, Haiku von Heike Gewi



Sprachtechniker Walter Mathois und Verskonstrukteurin Heike Gewi hämmern, klopfen ab, machen Licht in den Ecken des Vergessens, hängen Bilder neuer Momente in unser Bewusstsein, ohne einen Nagel zu verwenden. Auf Meditationsebene nickt Meister Bashô freundlich, Buddha lacht, der Affentempel steht und das Gnu tut verwundert. Doch der Mond schweigt. Sind Sie bereit mit Ihren Sinnen, Zeuge zu sein?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gesellschaftskritisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wally Schmidt

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Alte Heimat von Wally Schmidt (Beziehungen)
Wo wir grade von Wahlen reden von Heideli . (Gesellschaftskritisches)
leben von Monika Wilhelm (Liebe)