Robert Nyffenegger

Das Leben

Ein Mensch, der um die achtzig ist,
Erzählt doch meist denselben Mist.
Sein Kessel ist doch längst gefüllt
Und vom Erlebten zugemüllt.
 
Er weiss doch alles, hat`s geseh’n,
Wenn Jahre um die Nase weh`n.
Es gibt nichts neues, nur das Gleiche,
Der Mensch stellt stets dieselbe Weiche.
 
Und macht er mal `nen Schritt nach vorn,
Stösst er sofort ins alte Horn.
Er macht zwei Schritte dann zurück,
Und glaubt, das sei ein Riesenglück.
 
Er denkt mit Fortschritt sei`s gemacht,
Doch der Begriff ist angedacht.
Worauf es ankommt, bleibt ihm fremd,
Er steckt doch noch im alten Hemd.
 
Weshalb er hier auf Erden ist,
Warum auch nur für kurze Frist,
Das steht doch nirgends aufgeschrieben,
Ein jeder denkt sich`s nach Belieben.
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.06.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Wo ist der Trost? Wo ist die Hoffnung? von Eveline Dächer



Ihr 8. Buch ist ein Geschenkbändchen.
Hiermit spricht Eveline Dächer in Gedichten und eigenen zur Thematik gut gewählten Farbfotos, sehr einfühlsam ein gern totgeschwiegenes Thema an: nämlich Tod, Trauer, Hoffnung.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Frühling von Robert Nyffenegger (Frühling)
Der Limes von Norbert Wittke (Satire)
“Der kleine (Schuh-) Horrorladen“ von Stefanie Dietz (Humor - Zum Schmunzeln)