Ernst Wetzel

Abitur von G...

Lieber G…,
im 4. Grundschuljahr haben Mama und Papa für dich entschieden,
wenn du mit guter Bildung bist beschieden,
mit belegendem Abitur bist sehr gescheit,
hält dir die Zukunft viel bereit.
Dazu wurde die Duisburger Gymnasium-„Szene“ visitiert,
deren Konzepte und Schwerpunkte sowie deine Interessen analysiert.

Sie haben ein Gymnasium ausgewählt, namens Steinbart,
wovon bekannt war, die spielen einen anspruchsvollen Part.
Du hast viel gelernt und in nächtlichen Stunden gebüffelt,
wurdest gelegentlich von Mama geschubst und auch mal gerüffelt.
Die Lehrer motovierten auf ihre altbekannte Tour:
„Leute denkt dran, wir gehen bald wieder in Klausur.“

Nach 6 Jahren Steinbart hast Du es gepackt,
hast DEIN Abitur nun auch endlich eingesackt.
Dir ist nun eine Reife von extern verbrieft,
hast dich selbst zu Studienoptionen gehievt.
Jetzt hast DU – nicht mehr deine Eltern – die Qual der Wahl,
beeinflusst durch NC und stark ansteigender Studentenzahl.

Bedenke, dein Abi hat erst einmal (nur) Türöffnerfunktion.
Ein Studium verlangt viel mehr Eigeninitiative – viel mehr Aktion (!).
Wenn man im heutigen Hochschulbetrieb
nicht ausgemörsert wird durch ein Sieb.
Gepflegte soziale Kontakte verschaffen dir die Stabilität,
um zu überleben im Massenbetrieb der Universität.

Aber erst einmal beginnt nun eine entspannte Zeit,
in der ihr schwelgen dürft in Glückseligkeit.
Die Zeit zu feiern sei euch nach den Strapazen gegönnt.
Wir wissen, dass ihr ja auch gut feiern könnt …  .
Ihr euch auch als Abi-Jahrgangsgemeinschaft 2011 findet
und den Wunsch auf baldige Abi-Jahrgangstreffen verkündet.

Dieses Happy-End möchten wir bei dir persönlich noch verstärken.
Dir eine Reise nach Hamburg schenken und damit anmerken,
wir sehr auch wir dir Achtung und Anerkennung entgegenbringen,
verbunden mit dem Wunsch, dein Studium möge genauso gelingen.
_____________________________________________________

A… als schon erfahrener Hase ist doch sicher bereit,
dir seinen Uni-Betrieb zu zeigen als gute Gelegenheit
kennenzulernen, was heute ausmacht Studentenrealität,
damit dir deine Studien(ort)wahlentscheidung etwas leichter gerät.
Darüber hinaus kennt A… dort sicher so manch interessante Touren,
mit denen auch Hamburg bei dir hinterlässt erinnerungswerte Spuren.

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ernst Wetzel).
Der Beitrag wurde von Ernst Wetzel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.06.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Mozarts Zeitreisen von Rita Hausen



Mozart taucht in unserer Welt des 20. und 21. Jahrdundert auf und wundert sich z.B. darüber, dass ein "ganzes Orchester in einem kleinen Kästchen" steckt. Er lässt sich aber von unseren Errungenschaften keineswegs einschüchtern.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Schule" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ernst Wetzel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Geburtstagsgeschenk zum 58. Geburtstag von A... von Ernst Wetzel (Geburtstag)
Jahrgangstreffen von Paul Rudolf Uhl (Schule)
Winterschlaf (3) von Paul Rudolf Uhl (Frühling)