Dorothea Stemmer

Langenkamp Lied - Seniorenheim

Langenkamp Lied - zum Singen auf die Melodie "Freude schöner Götterfunke"

 

1.

Leute hört was wir erzähl`n von unserem Seniorenheim

noch ganz jung seit 20 16 zieh´n hier alte Menschen ein.

Langenkamp, Nummer 55 das Haus korallrot apricot

wer hier lebt oder arbeitet der ist darüber mächtig froh.

2.

Keiner hat sich je gefreut als er hierher gekommen ist.

Keiner ist hereingetanzt, und jubelt fröhlich, wie ihr wisst

Altersschwäche zwingt zum Abschied, zurück bleiben Hab und Gut

alles neu und alles fremd und Kummer macht den Kopf kaputt.

3.

Doch dann sorgen viele Hände und sie geben sich viel Müh.

Und dann kreisen neue Freunde um dich rum von spät bis früh.

Helfer hier und Helfer da und Frauen für die Sauberkeit.

Mit viel Muße und Marmelade - Frühstück ist die schönste Zeit.

 

4.

Uns geht es mal so mal so, schon lästig sind die Handicaps;

uns`rem Personal geht`s besser Handis haben sie mit Apps.

Almut, Lukas, Sandra, Stefan, Vivian, Gerda, Wolfgang, Klaus,

sie und viele and`re rackern täglich für uns hier im Haus.

 

5.

Uns´re Angehörigen und Kinder sind froh weil rund um die Uhr

wir hier sind und sind breruhigt, weil der Tag läuft mit Struktur.

Zwischen Mahlzeiten und Schlafen gibt es Basteln, Singen, Sport,

Rätselraten, Dalli Dalli, Stadt Land Fluß in einem fort.

 

6.

Sehr beliebt das Bingo spielen weil alle beschäftigt sind.

Mit dem Drehen steigt die Spannung und es freut sich wer gewinnt.

So vergehen Stunden, Tage, mancher lebt hier schon drei Jahr.

Drum sind wir im Langenkamp zufrieden, froh und wunderbar.

 

 

Im Seniorenzentrum arbeite ich als Betreuungskraft, Musikgeragogin und mit den Bewohnern dort wollten
wir ein Lied, eine Hymne, für unser Haus machen. Die Damen erzählten was darin vorkommen soll, ich fragte
sie wie es war, als sie ankamen, was am schönsten ist oder besonders gut klappt. Viele Stichpunkte tippte
ich in mein Tablet rein und setzte mich nachmittags an den Laptop und strickte die Stichworte zusammen zu
unserem Langenkamp-Lied. Das singen sie sehr gern, besonders zur Begrüßung der Neuen.

Juni 2019

 

 

 

 

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Dorothea Stemmer).
Der Beitrag wurde von Dorothea Stemmer auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.06.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Die Autorin:

  • Autorensteckbrief
  • doro.stemmerweb.de (Spam-Schutz - Bitte eMail-Adresse per Hand eintippen!)

  Dorothea Stemmer als Lieblingsautorin markieren

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Schrei der Nachtigall von Anna Elisabeth Hahne



Das Buch handelt von einer einmaligen Liebe, die nicht gelebt werden kann, in der Kinder den ersten Platz einnehmen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gemeinschaftswerke" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Dorothea Stemmer

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Wehr dich - Mutter Erde von Dorothea Stemmer (Kritisches)
Physikalische Träumerei von Paul Rudolf Uhl (Gemeinschaftswerke)
Denglisch von Ingrid Drewing (Gesellschaftskritisches)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen