Ernst Wetzel

Metapher zum Eheleben in Versen ...

Metapher in Versen zu einer guten Ehe - in Anlehnung an den Weinbau …

Liebe C… , lieber A… ,
ihr habt Euch entschieden als Familie in einer Ehe zu leben.
Sie wird gemacht wie genüsslicher Wein nur aus guten Reben.
Dieser gelingt allerdings nicht von allein,
in diesem Sinne soll auch Eure Ehe sein*:

Wählt für den Weinbau ein mineralisch-steiniges Anbaugebiet,
wo man die Rebstöcke erfolgreich mit hingebungsvoller Handarbeit aufzieht.
Lasst nicht viel Unkraut um die Weinstöcke aufkommen,
damit dem Boden nicht zu viel Wachstumsenergie wird genommen.

Und gießt (gezielt die jungen) Weinstöcke regelmäßig und ausreichend gut,
seid bei Schädlingen (Bakterien, Milben, Läuse, Würmer, Raupen) auf der Hut.
Behandelt die Reben nicht immer gleich mit der chemischen Keule,
auch die Natur wirken und bereinigen lassen kann sein eine tragende Säule.

Auch müsst ihr gezielt die Rebstöcke mal wieder beschneiden,
um ein verstärktes Ausholzen der Triebzweige zu vermeiden.
Denn junge Triebe, die wieder neu aus dem Stamm entspringen,
lassen einen damit erwarteten guten Jahrgang gelingen.

Junge Zweige benötigen Rankhilfen, denn sie brauchen doch Halt,
damit sie die Reblasten tragen und selber auch werden können alt.
Das schaffen sie nur, wenn sie nicht zu fest sind angebunden
an Führungsdrähten, wo sie noch können den Raum erkunden.

In diesem Sinne stoßen wir an auf viel guten Wein in Eurer Ehe
auf dass in Eurem (Familien-)Leben weiter viel Gutes geschehe.
Eurer Ehe und Familie zum Wohle

Cheerio

* Ich habe versucht mit dieser Metapher "durch die Blume zu sprechen",
zumal der männliche Partner im Gartenbausektor
beschäftigt ist und beide Brautleute schon Eltern sind.

grafische Gestaltung der Metapher auf der Hochzeitskarte (innen); s. auch "Hochzeit unseres Patenkindes" (Außenseite) unter Gedichte, HochzeitErnst Wetzel, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ernst Wetzel).
Der Beitrag wurde von Ernst Wetzel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.07.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Mein Parki - Heute / Alltag nach vielen Jahren (Parkinson-Gedichte 2) von Doris Schmitt



Das Buch handelt von Gedichten über Parkinson nach vielen Jahren. Das 1. Buch wurde 2015 veröffentlicht und beschreibt die ersten Jahre mit der Krankheit Parkinson.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Hochzeit" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ernst Wetzel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

90. Geburtstag – Anekdote zur „Brandfallübung“ als Geschenk von Ernst Wetzel (Geburtstag)
Goldene Hochzeit feiert heute unsere Margit Kvarda von Karl-Heinz Fricke (Hochzeit)
D a s L e b e n von Ilse Reese (Das Leben)