Horst Werner Bracker

Allein im Felsengebirge

Allein im Felsengebirge
- Albträume –
Balade
Als Hellen stand im dunklen Tale.
Von hohen Bergen rings umgeben,
spürte sie mit einem Male, -
Angst in ihrem jungen Leben.
 
Sie fragte sich, was wird geschehen,
Wenn die Gipfelstürmer niederstürzen?
Hat je einen Menschen solch Unglück gesehen?
Wenn die Berggipfel ins Tal stürzen?
 
Trostlosigkeit will ihr Herz befallen,
Umklammert es fest, lasst nicht mehr los.
Und tausend Steine lautlos fallen.
Hellen liegt wie leblos, im Grünen Moos.
 
Ein Alptraum hält sie umfangen, -
In den Bergen ist der Teufel los.
Die Bergwipfel haben angefangen
Zu stürzen ins bodenlos. –
 
Der Permafrost ist geschmolzen. 
Der die Stabilität der Berge zusammenhält.
Die gewältigen Berggipfel, die stolzen,
verlieren ihren Jahrtausend währenden Halt
 
Das Welten Klima erwärmt sich immer mehr.
Klimaforscher runzeln ihre Stirne, sind besorgt.
Es erwärmen sich Zusehens Land und Meer.
In altbewährten Anbaugebieten die Ernte verdorrt
 
Die Natur droht, - mit Nachdruck mit Korona
Und offenbart das weltweite Problem.
Von Deutschland Berlin bis nach USA Oklahoma
Der Ernst der Lage ist nicht zu übersehen!
 
Drum lasst uns Busse tun, nicht bald, - jetzt!
Vorrat Tötung, - zwanzigtausend Tiere pro Tag!
Beim Schlachthof Tönning jeden Tag macht entsetzt!
Ist zivilisatorisch gesehen, ein moralisches Grab!
 
Eine verwerfliche Tat der menschlichen Ungeheuerlichkeit!
Die maßlose Gier des Fleischfressens zu frönen!
Ist eine Gotteslästerung gleichkommende »Naturlästerlichkeit!«
Und lässt Mensch und Natur nicht mehr versöhnen!
*
Früher, gab es sonntags Fleisch, eine Frikadelle, vielleicht!
Wir waren zufrieden!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Horst Werner Bracker).
Der Beitrag wurde von Horst Werner Bracker auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.07.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Lebensmelodien in Dur und Moll von Anette Esposito



Dieser Gedichtsband handelt von Situationen aus dem täglichen Leben, in besinnlichen und heiteren Formen. Die Autorin beschreibt in eindrucksvollen Art Jahreszeiten und Gefühle. In diesem Band wird jeder angesprochen, sei er ein Liebhaber unserer großen Dichter, Wilhelm Busch oder christlichen Glaubens

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Balladen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Horst Werner Bracker

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ein Trank, - aus heil´ger Quelle von Horst Werner Bracker (Allgemein)
Einzelgänger von Rainer Tiemann (Balladen)
Der Verkaufstrick von Rolf Grebener (Der gereimte Witz)