Klaus Lutz

Der Autorenkommentar



Der Autorenkommentar

 


Ich bin leer meine Freunde! Das Leben hat mich
ausgelaugt! Nur für Euch schreibe ich, mit letzter

Kraft, einen Autorenkommentar! Meine letzte
Wahrheit! Als Dirigent der Nachtigallenchöre!
Meine letzten Sätze! Als der Besucher von Utopia!
So ist es meine Lieben. Das Wissen aus den
Schatzkammern der Abenteurer. Das Nichts, als
Dessert, auf einen Zwieback gestrichen!
Nein! Das ist nicht die Wahrheit!

Ich bin wie ein
blühender Pfirsichbaum! Voller Leben
und Kraft!
Und weiß überhaupt nicht, wo ich mit
dem Leben
anfangen soll! Ich bin der Mr. Universum
der
Kuchengabel. Die Krücke von Sahne gestählt! Der
Lichtblick der sich im Wald verirrt! Der Reiter, der
die Schule schwänzt! Das Puzzle, das sich vor dem
Chaos rettet! Nein! Das ist eine Lüge!

Ich bin der endlose Klang des Jagdhorns. Der Stern

der schwarze Löcher besiegt. Der Missionar der jeden
Einbrecher bekehrt! Die Schatzinsel der Schokolade!
Der Besen der Staublichter findet. Der Hustensaft
mit Stammbaum! Das Kopftuch das Eisdielen liebt!
Der Schwarzwald, der auf die Tapete passt! Die
Mikrobe die auf den Friseur wartet! Das Feuer das
keinen Urlaub will! Nein! Das ist ein Witz!

Ich bin die Strafe  die der Himmel liebt. Ich bin

der Gott der als Polizist verkleidet ist. Der Mönch
der für Blumen betet. Der Sonntag der auf Montag
verlegt wurde! Der Brotkorb der Schneewittchen liebt!
Das Fenster das im Garten spazieren geht! Der
Maulwurf der Eierlikör mag! Der Pfarrer der in
Kochkursen predigt! Das Nein, das nie im Lotto
gewinnt! Nein! Das ist Quatsch!

Jetzt ganz konkret! Ich bin das Glück im Taucheranzug!
Ich bin die Vase die auf Abenteurerurlaub geht. Ich
bin das Überlebenstraining für ausgediente Osterhasen.
Ich bin der Maskenball für Stepptänzer! Ich bin die
Zigarre mit der die Zeit qualmt! Ich bin der Kuchen
der nur aus einem Stück besteht! Ich bin die Edelmarke
aus der Götter werden! Nein! Das ist alles nur Phantasie!

Ich bin die Geldbörse vor der Rechnungen flüchten.

Ich bin die Stunde die noch eine Uhr sucht. Ich bin der
Garten den es nur auf Wolken gibt. Ich bin der Fluss der
keine Schminke verletzt. Nein! Jetzt kommt der Ernst!
Ich bin der Wind in den ich Worte schreibe. Das Gedicht,
das mit dem Sturm geboren wird! Die Geschichte von dem
Mensch der Worte findet! Und dabei Freunde entdeckt!
Nein! Genug für heute!

Ich bin die Nadel die im Paddelboot lebt! Ich bin der

Häuptling der mit Büffeln redet. Jetzt finde ich keinen
Ausweg aus diesem Text! Jetzt habe ich mich in der
Sprache verlaufen! Jetzt brauche ich eine göttliche
Idee! Ich bin die Pfeife die nie nach anderen pfeift! Jetzt
weiß ich wie ich aus dem Text rauskomme! Ich sage
einfach bis Morgen! Und auch gute Nacht! Und es ist
ein nettes Gedicht geworden!

(C)Klaus Lutz 


 

Ps. Am 18.7.2020 um 17:09:08 Uhr
die copyrights gesichert!

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Lutz).
Der Beitrag wurde von Klaus Lutz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.07.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Sie folgten dem Weihnachtsstern: Geschichten zu meinen Krippenfiguren von Christa Astl



Weihnachten, Advent, die Zeit der Stille, der frühen Dunkelheit, wo Menschen gerne beisammen sitzen und sich auch heute noch Zeit nehmen können, sich zu besinnen, zu erinnern. Tirol ist ein Land, in dem die Krippentradition noch hoch gehalten wird. Ich habe meine Krippe selber gebaut und auch die Figuren selber gefertigt. So habe ich mir auch die Geschichten, wie jede wohl zur Krippe gefunden hat, dazu erdacht.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Lutz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Strand von Klaus Lutz (Besinnliches)
Strafe muss sein von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)
Freier Himmel von Heino Suess (Klartext)