Ernst Wetzel

Abitur von A...

Lieber A… ,

acht Jahre hast du nun geschafft,
hast dich dazu aufgerafft,
in Klasse 13 zu gehen in Klausur,
zu bauen auch DEIN Abitur.

Damit bist du ein Stück deines Weges selbstbestimmt gegangen,
hast den Grundstein gelegt, in anspruchsvollere Berufe zu gelangen.
Grund will sagen, dein Abitur ist kein passiv ruhender Habitus,
mit dem allein ließe sich ein Leben führen mit Genuss.
Es entfaltet nur dann seinen beabsichtigten Wert,
wenn man diesen Fundus nutzt, um damit weiteres Wissen erfährt.
Das Weiterlernen findet in unserer schnelllebigen Zeit nie ein Ende,
es heißt, sich dazu ständig anzutreiben und zu spucken in die Hände.

Jetzt aber erst einmal hast du das Recht, entspannt zu genießen die Zeit,
zu erleben die Abitur-Jahrgangsstufengemeinschaft 20.. in Glückseligkeit.
Alles soll euch jetzt erst einmal nicht jucken,
hurra, es ist geschafft, man braucht auf keine Klausur mehr zu gucken … .
Als „alter Haase“ kann ich dir sagen, es ist gut, wenn man mal abbremst im Leben,
denn eine solche Phase wird es entspannt und stressfrei nur selten wieder geben.

Diese Phase des Glücks möchten wir dir durch eine Städtereise nach HH verstärken,
damit du die nun beendete Schulzeit für dich kannst positiv vermerken.
Möge das jetzt Erlebte und Entstandene wirken weit hinein in eure Zukunft,
euch oft wieder in S... zusammen führen, der Quelle eurer (schulischen) Herkunft.
Denn schon bald schicken euch Berufs- und Studienwahl weit ins andere Leben hinaus
und der sozial erlebte Abitur-Jahrgang 20.. erweist sich dann als heimatliches Haus.

In diesem Sinne viele folgende Jahrgangsstufentreffen …  .

Vorheriger TitelNächster Titel
 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ernst Wetzel).
Der Beitrag wurde von Ernst Wetzel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 25.07.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

13 Gifts of Lady Santa von Doris E. M. Bulenda



Marcel Hillhat eine Handvoll der schrägsten Autoren versammelt, die für siffiges Lametta und vergammelten Christstollen zu bekommen waren, um gemeinsam herauszufinden, was Lady Santa, die uneheliche Tochter des Weihnachtsmannes,in ihrem Sack verbirgt...Ralf KorPECCATUM MORTIFERUMNici HopeDER KRANZCassandra SchwartzDIE LEGENDE VON POPPY POPWINKLEAzrael ap CwanderayALTER SACKDoris E. M. BulendaDER TRUTHAHN UND DIE SUPPEAlida GersondeJINGLE BALLSThomas TippnerDER WELTEN LOHNDavid HeineNUR DER SCHNEEMANN WAR ZEUGEJean RisesSATAN KLAUS – EIN WEIHNACHTSGEDICHTRachel RavenIM NAMEN DES VOLKESANGEKLAGT: DER WEIHNACHTSMANNNici HopeBLOCKHÜTTEMarkus KastenholzS – O – SMarcel HillDREIZEHN UND EINE

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Schule" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ernst Wetzel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Einschulung von L... von Ernst Wetzel (Gedichte für Kinder)
Der Test of No-Sex von Heinz Säring (Schule)
Wie gedankenlos von Heidemarie Rottermanner (Das Leben)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen