Hanns Seydel

DIE SCHMERZEN VON SCHMIED WIELAND (2020)


Der Stolz der Amelungen,
das war der starke Wieland.
Ei`m best` Geschlecht entsprungen,
schwerste Proben, er bestand.
Althochdeutsch er hieß Wiolant,
altenglisch, er hieß Veland.
Und die alten Angelsachsen,
Wölund oder Velent sie ihn nannten.

Nidung war der grausam` König,
der krassest hatt` bewirkt,
dass Wieland, zwar lebendig,
bis zu seinem Tode war gelähmt.
Der grausam` König ließ
die Sehnen beider Füß`
und auch der beiden Kniee Sehn`
des Wielands ganz durchtrenn`.

Ein` bitterböse Rachsucht,
kommend von ganz düstrer Macht,
zeugete `ne böse Frucht,
die geboren ward in tiefer Nacht.
Wenn Hasses Kraft kommt krass zur Sache,
dann hat ihr` üble Zeit die Rache.
So geht der Rächer seiner Wege
und folgt sei`m unheimlich` Gesetze.

Und Wieland hat sich dann gerächt,
des Nidungs Söhn`, er hat getöt`.
Aus ihren toten Hirnen
Becher formte er zum Trinken.
Seine schlimmen innren Schmerzen
macht` rachgierig sein Herzen.
Nidungs Tochter Bathild ohn` Erbarm`
er geschwängert hat gewaltsam.

Unbeschreiblich schrecklich waren
sein` unendlich große Qualen.
Und seiner Seele sengend` Leiden
musst` ihm noch mehr Qual bereiten.
Triefend trübe Traurigkeit
macht sich im Tal der Tränen breit.
Die Freude, entfernt sie ist sehr weit
und bitter ist des Todes Wahrheit.

Des Wielands große Leistung,
sie war das schwere Schwert.
Dess` hehrer Nam` war Mimung,
geschmied` vom schlauen Velent.
Und Wieland hat für sich erschafft
in undurchdringlich schwarzer Nacht
ein Federkleid, das ihn befähigte
zu fliegen über hohe Berge !



( E N D E )

Hanns SEYDEL, 25.01.2020 - 27.01.2020

( Werk 078 )




























































































 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hanns Seydel).
Der Beitrag wurde von Hanns Seydel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.07.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gefahr für Burg Bentheim von Mathias Meyer-Langenhoff



Ein spannendes Buch für Mädchen und Jungen ab 10 Jahre um eine spannende Reise in längst vergangene Zeiten, bei der es manches Abenteuer zu bestehen gilt. Für Kinder ab 10.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Mythologie" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hanns Seydel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

DIE GLADIATUR von Hanns Seydel (Balladen)
NEREIDE von Heidi Schmitt-Lermann (Mythologie)
Oben, in mir von Uli Garschagen (Gefühle)