Robert Fischaleck

Für Llu

halbiert stand er im blauen Tageslicht
kaum einer sah ihn, wähnte ich
wann immer Wolken sich in seine Nähe wagten,
sie formten Flügel, Länder, Drachen
gekräuselt aufgebauscht
wie fortgewehtes Lachen
verklungen bald ins makellose Blau
geballt alsdann zu dunkler Wetterfaust
und allesamt wie angestrengt
ihn dort zu halten.
War Mondes Glanz im Tageslicht
nur blass und rund, mehr war es nicht.

Zum Glück war Sonnenschein
denn nachts hätt' dieser Spuk
mein Herz erschrocken
ich kenn mich gut genug
zerbrechlich lauf ich durch die Zeiten
und dort im Weltenraum
so nennt ihn der Trabant,
erschauert Kleinigkeit
es ist zu gross dort draussen
als dass es für uns zählt.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Fischaleck).
Der Beitrag wurde von Robert Fischaleck auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 29.07.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Mein Parki - Heute / Alltag nach vielen Jahren (Parkinson-Gedichte 2) von Doris Schmitt



Das Buch handelt von Gedichten über Parkinson nach vielen Jahren. Das 1. Buch wurde 2015 veröffentlicht und beschreibt die ersten Jahre mit der Krankheit Parkinson.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Natur" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Fischaleck

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Rosenbitter von Robert Fischaleck (Emotionen)
Gräserstille von Inge Offermann (Natur)
Glaubst du an den Sternenstaub? von Barbara Greskamp (Gemeinschaftswerke)