Klaus Lutz

Die Musiker

Die Musiker

 

Gerade kam es in den Nachrichten. Die Eichhörnchen
spielen jetzt Gitarre. Und die Wüsten blühen wieder

mit Philosophen. Und der Himmel zaubert wieder mit
Künstlern. Und die Sonne lächelt wieder mit Politikern.
Und jeder Mensch soll jetzt ein Lied dazu singen!
Und an das beste Denken! Und das Leben ist wie ein

Märchen!

Gerade kam es in den Nachrichten. Die Frösche spielen

jetzt Klavier. Und die Wälder tanzen wieder mit Malern.
Und die Wiesen feiern wieder mit Abenteurern. Und
die Seen reden wieder mit Denkern. Und jeder Mensch
soll jetzt ein Buch dazu lesen! Und an das beste Glauben!

Und die Welt ist wie ein Paradies!

Gerade kam es in den Nachrichten! Die Biber spielen

jetzt Geige. Und die Meere lieben wieder die Psychologen.
Und die Oasen glauben wieder den Ärzten. Und die
Täler hören wieder auf die  Wahrsager. Und jeder
Mensch soll jetzt ein Wort dazu küssen. Und an
das beste Schreiben. Und das Leben ist wieder ein

Traum!

Gerade kam es in den Nachrichten: "Lasst die
Eichhörnchen auf der Gitarre spielen! Lasst die Frösche
auf dem Klavier spielen! Lasst die Biber auf der Geige

spielen!" Denn sie lassen uns bessere Zeiten sehen! Und
das wichtige im Leben erkennen! Und erinnern uns an
die Freiheit! Und was die Kunst alles kann!

Und warum die Liebe siegt!

(C)Klaus Lutz 

 

 

 

Ps. Am 30.7.2020 um 14:01:46 Uhr die
copyrights gesichert!

Mani

Heute habe ich mich an Mani erinnert! Vor über
dreißig Jahren hab ich ihn getroffen. In Asien.
An einem Strand  Ziemlich abgelegen. Selten
von Menschen besucht. Ein Lendenschutz! Eine
Angel! Einen Mangobaum! Eine winzige Höhle!
Das war es was Mani hatte! Mani konnte
Geschichten erzählen. Wahre Geschichten.
Mani war der Sohn eines Königs! Und sollte
einmal König werden. Dabei wusste jeder was
seine Leidenschaft war. Seit er die erste Schere
in der Hand hatte. Seit dieser Zeit wollte er nur
eines: "Haare schneiden!" Und das hat er
mit der Schere gekonnt! Den Katzen hat er die Haare
geschnitten. Und zwar so stilvoll. Das sein Vater
sie zu Ministern ernannt hat. Den Kamelen hat
er die Haare geschnitten! Und auch so gekonnt.
Das sein Vater sie zu Generälen ernannt hat!
Den Löwen hat er die Haare geschnitten! Und
das auch so kunstvoll. Das sein Vater sie zu
Hausmusikern ernannt hat. Den Hunden hat er
die Haare geschnitten. Und das so einzigartig.
Das sein Vater sie zu seinen Sekretären ernannt
hat. Dann hat er seinem Vater die Haare
geschnitten! Und das so originell. Das sein
Vater sich zum Wanderprediger ernannt hat.
Dann hat er sich selbst die Haare geschnitten.
Und hat danach die Schere verschenkt. Ist
seitdem nur noch auf den Händen gelaufen. Und
einen König mit der Krone auf den Füssen wollte
niemand! Er hat dann das Land verlassen, auf
den Händen! Und ist an dem Strand geblieben!
Nach Jahren der Wanderschaft auf Händen. Und
ist nun der Haarkünstler. Keine Wolke die vorbei
kommt. Der er nicht die Haare schneidet! Mit
seiner Geistschere. Der Schere aus Willen! Und
Geist! Und natürlich auch Liebe. Mit der er
jedem Kopf die Krone aufsetzt. Die Krone, die er
nicht wollte. Als echter berufener Friseur!
Dieser Mani hat mich auf die Idee für: "Die
Musiker" gebracht. Mit der Hoffnung das alle
Prinzen auf den Thron verzichten. Und zu
Künstlern werden! Einige werden jetzt denken:
Was für eine Geschichte. Mani ist aber die
Wahrheit. Keine Phantasie! Keine Erfindung. Es
gehört Mut dazu, um das Leben kennen zu
lernen. Und wer diesen Mut besitzt. Der lernt die
interessanten Menschen kennen. Hört die
anderen Geschichten! Und erfährt was die Welt
ist. Und wie das Leben ein Abenteuer bleibt! Im
Kopf! An jedem Tag. Und mit anderen
Menschen. Jetzt muss ich mich wieder meiner
neuen Aufgabe widmen. Um die Züchtung
quadratische Heidelbeeren. Die lassen sich
besser in Kisten verpacken. Und es passen
davon auch mehr in eine Kiste. Was Transport
und Lagerungskosten erspart. Ich hoffe das
Gedicht: 'Die Musiker' findet etwas Anklang.
Bleibt dran! Denkt positiv! Und gebt nicht auf!
Und schreibt mir was Ihr so denkt!

(C)Klaus Lutz 


Ps. Am 30.07.2020 um 16:12:28 Uhr die
copyrights gesichert!
Klaus Lutz, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Lutz).
Der Beitrag wurde von Klaus Lutz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 30.07.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

The power of butterflies - Geschichten und Gedichte zum Thema Liebe von Jürgen Berndt-Lüders



Die Kraft der Liebe führt und verführt uns ein Leben lang. Der Autor schwelgt in Empathie.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Besinnliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Lutz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Drei Worte!!! von Klaus Lutz (Liebe)
Dein Weg von Kerstin Langenbach (Besinnliches)
JAHRESTAG von Heino Suess (Autobiografisches)