Klaus Ortmann

Pyramide des EU-Systems

Pyramide des EU-Systems

Oktober 2019

 

Um das Gedicht besser zu verstehen,

müßt Ihr Euch Wiedenroths Karikatur ansehen.

https://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage201908/20190824_20190214_Pyramide_Ausbeutung_EUdSSR.jpg 

 

Klar und deutlich ist hier zu sehen,

wie in der EU die Karussels sich drehen,

wer davon die größten Vorteile hat,

und am Ende gewinnt oder ist platt.

 

Ganz oben lagert auf blauem Kissen

worum gierig sich wird gerissen.

Ein praller Sack mit Gold und Geld

für den jeder über jeden herfällt.

 

Darunter die, die am Hebel sitzen,

eher Kaviar fressen als labbrige Pizzen,

und jedem, der es wagt aufzusteigen

eins mit der Keule über’n Schädel geigen.

 

Sie können bescheißen und saufen

ohne große Gefahren zu laufen,

daß man sie am Schlawittchen packt

und splitternackt in die Wüste jagt.

Platt vor den Kopf sagen sie uns Ärschen,

daß sie uns vollständig beherrschen.

 

Darunter die Abteilung Propaganda/Beschiß

die schon so manche Nachricht verschliss,

um die Wahrheit so wortreich zu verbiegen,

damit unerkannt bleiben ihre Intrigen.

Mit einem Tonfall, einem barschen,

geben sie locker zu, uns zu verarschen.

 

Ein Deck tiefer feiert die Spaßgesellschaft

mit Zuhältern und Nutten neidisch begafft,

obwohl fast jeder der neugierigen Gaffer weiß,

das Wohlbefinden anderer kümmert die‘n Scheiß.

Grinsend versuchen sie Außenstehende zu provozieren

mit „Wir genießen es, uns ohne euch zu amüsieren.“

 

Auf dem nächst tieferen Deck

sitzen massenhaft Leute ohne Gepäck,

die von Merkel angelockt wurden,

Somalis, Syrer, Neger und Kurden,

denen Schulz höchste Wertschätzung zollt,

weil sie angeblich wertvoller seien als Gold.

Viele halten sich nicht an unsere Gesetze,

es sind unserer Regierung willkommene Schätze.

Behauptet wird von diesen Polit-Bettseichern,

daß die Invasoren uns unendlich bereichern.

Ins gleiche Horn stößt Schäuble der alte Sack,

der uns Inzucht voraussagt im lockeren Schnack,

falls wir uns nicht schnellstens vermischen,

denn nur das könnte uns blutmäßig erfrischen.

 

Ganz weit unten aber, sozusagen tief im Keller

wo es selbst am sonnigen Tag wird nicht heller,

sieht man Deutsche schwitzend die Öfen stochen

und sich kaputt malochen die Knochen.

Sie können es überhaupt nicht fassen,

daß alle über ihnen auf ihre Kosten prassen.

 

Es kommt aber der Augenblick, sei es Tag oder Nacht,

wenn die Pyramide urplötzlich zusammenkracht

und unter sich verschüttet alle Schmarotzer.

Hoffentlich bleiben über noch’n paar Glotzer,

die von dem Schicksal der Malocher berichten,

in Form von heilsam wirkenden Geschichten.

 

Das ist genauso wie bei einem Schneeballsystem,

wo Finanzgauner an kriminellen Rädchen dreh‘n,

bis plötzlich der Schwindel ans Tageslicht kommt

und die trügerische Hoffnung auf Reichtum zerbombt.

 

Das Dumme bei der obigen Pyramide leider ist,

daß sich der Gauner/Politiker klammheimlich verpisst

und den Malocher/Sparer im Regen stehen läßt,

während er/sie selbst sich ins Ausland absetzt.

 

Das Spielchen läuft schon seit tausenden von Jahren,

und wir waren immer die, die die Blödmänner waren.

Wir allein tragen dafür Schuld und wissen das auch noch,

erdulden aber wie Ochsen das uns aufgelegte Joch

und fallen dann in das von uns selbst gegrabene Loch.

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Ortmann).
Der Beitrag wurde von Klaus Ortmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.08.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

222 Gedichte: Liebe & Lyrik & Humor & Aphorismen von Horst Rehmann



222 Gedichte; eindeutig - zweideutig, mehrdeutige, nachdenkliche und gekonnt gereimte Poesie, die geschmackvoll mit vielerlei Liebesversen durchwirkt ist. Ein außergewöhnliches Buch mit Satire und guter Unterhaltung, das zu den verschiedensten Anlässen und Begebenheiten serviert werden kann. Schmunzelnde Buchstaben der Wortspielereien, welche liebevoll mit Aphorismen angereichert sind. Ein gehöriger Spritzer Humor mischt sich ebenfalls unter. Liebliche Wortküsse und passend zu den Jahreszeiten sortierte Reim-Kompositionen, die jeden Lachmuskel zum Training einladen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Ortmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Corona und Klopapier von Klaus Ortmann (Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2))
Ach, wie wär das Leben nett.... von Christa Astl (Satire)
Manchmal von Heino Suess (Allgemein)