Herbert Kaiser

Himmlisches Treiben

 

Der große Wagen bricht sich Raum 

Der Abendstern träumt schon vom Morgen 

Tumult am abendlichen Himmelssaum

Schwarze Löcher - unsichtbar verborgen. 

 

Weißer Riese - Roter Zwerg

Planeten sterben einsam in der Weite

Ein Quasar funkt einen Wellenberg 

Der Mond zeigt sich von seiner hellen Seite. 

 

Andromeda lüftet den Schleier

Alles im Fluss am nächtlichen Gestirn

Argwohn im Sternbild Kassiopeia 

Das Treiben mag den Laien schon verwirrn.

© Herbert Kaiser 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Herbert Kaiser).
Der Beitrag wurde von Herbert Kaiser auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.08.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Das blaue Licht oder 13 Leben - Geschichten einer Seele von Regina Vogel



13 illustrierte Kurzgeschichten aus vergangenen Leben, deren Auswirkungen bis in die Gegenwart hineinreichen, vermitteln dem Leser einen tiefen Einblick in die Entwicklung der menschlichen Seele.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Natur" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Herbert Kaiser

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die alte Dirne von Herbert Kaiser (Allgemein)
Gelbe Tulpen von Ingrid Drewing (Natur)
Es rettet uns kein höh´res Wesen (Weihnnacht 09) von Heino Suess (Klartext)