Siebenstein

Grundrechte, jetzt!

Recht auf freie Rede, das Recht zur Bekundung von Zuneigung, wie das auf Befehl Jehovas durch Jesus Christus nach Har-Magedon wieder möglich werdende ewige Erdenleben auch einst verstorbener Seelen, ist ein Grundrecht des Menschen. 1000 Jahre werden hierzu dann von Jah bestimmte 144000 von der Erde Mit-Auserwählte mit seinem von den Toten einst Auferstandenen regieren. Was, wenn der "Cäsar" z. Z. noch Grundrechte einschränkt, gar verbietet? Dann stehen mit allen möglichen Auffassungen beseelte Menschen vereint auf, um gegen solche Massnahmen zu demonstrieren. Sie erkämpfen eventuell friedlich ihre Ziele, kommen so ganz allgemein auch der freien Verkündigung des Wortes Gottes zu Hilfe. Doch warum beteiligen sich Jehovas Zeugen als wahre Christen nicht an solchen Treffen? Weil sie unabhängig davon selbst vertreten lassen ihre Interessen, vertrauen dabei allein auf Jahwes Kraft, den heiligen Geist, der sie lenkt und unterweist. Was hat Licht mit Finsternis gemeinsam? Jah trennt sein Volk von der Menschen-Welt, welche sich zeigt von eigenen Vorstellungen gelenkt gleich dem Satan, der durch falsche Lehre einsuggeriert, dass der durch Sündenfall in Eden eingesetzt habende Sterbeprozess normal sei und eine Seele nach dem Tode weiterlebe, unfähig, den Sterbeprozess zu beseitigen. Und wenn Diener Jahs unter der Führung Jesu sich für die Interessen Jahs engagieren, kann dies, wie die Geschichte deutlich zeigt, auch dazu führen, dass beim Erkämpfen zur Umsetzung der von Jah eingeräumten Rechte, für die Allgemeinheit daraus Nutzen erwächst. Hierbei werden wahre Christen mehr auf Gott hören, als auf Menschen. Der Bewegung zum scheinbaren Frieden in diesere Welt hat Jah die Bewegung seiner friedlichen Namensdiener als bessere Alternative seiner Theokratie entgegengestellt. Diese enthält sich des Blutes, ist weltpolitisch neutral; dieser schliesst Euch an ...

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siebenstein).
Der Beitrag wurde von Siebenstein auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.08.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gefahr für Burg Bentheim von Mathias Meyer-Langenhoff



Ein spannendes Buch für Mädchen und Jungen ab 10 Jahre um eine spannende Reise in längst vergangene Zeiten, bei der es manches Abenteuer zu bestehen gilt. Für Kinder ab 10.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erfahrungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Siebenstein

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Auschwitz 2020 - oder 75 Jahre “danach” von Siebenstein . (Erinnerungen)
Dort... von Icemoonlight . (Erfahrungen)
Das Neugeborene von Margrit Baumgärtner (Erfahrungen)