Ursula Rischanek

Was Du nur für mich bist...⚓

Du bist wie der Wind in meinen Haaren
der sanft um meine Wangen streicht,

Du bist wie der Duft der Blüten
der zart in mein Bewusstsein dringt,
Du bist wie das Licht am Morgen
das alles noch sanfter erstrahlen lässt,

Du bist wie der köstlichste Nektar
der meiner Seele Labsal ist,
Du bist wie ein Fels in der Brandung meiner Gefühle
ein Fels dem niemand etwas anhaben kann,

Du durchdringst mich, Stück für Stück
wie Sternenstaub, immer mehr, immer tiefer,

Du hast Deinen Ankerplatz
in meinem Herzen - fix vertaut!

© Uschi R.
(Text/Bild)

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Ursula Rischanek).
Der Beitrag wurde von Ursula Rischanek auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.08.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Dickdorf von Elvira Grünert



Das Buch enthält sieben teils besinnliche, teils lustige Geschichten, über die Tücken der Technik, über die Arbeit auf einem Fluss-Schiff, übers Gedankenlesen und die deutsche Ordnung.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Emotionen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Ursula Rischanek

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Über die Zeit .…⏰ von Ursula Rischanek (Ironisches)
Pariser Hotel-Legende Ritz von Rainer Tiemann (Emotionen)
Buß-und Bettag von Paul Rudolf Uhl (Nachdenkliches)