Thomas-Otto Heiden

Rennen

Rennen

 

Ganz ungewollt muss ich es wohl,
Tag für Tag ertragen.
Die Uhr sie schrei-et nach Sekunden,
Sekunden werden dann zu Stunden,
die ich ihr geben muss.
Was soll ich auch dagegen machen,
so ist des Lebens, Lebenslauf.
Vom allerersten Hahnenschrei ,
und dann noch weiter - weiter,
solange bis es dunkel ist.
Auch in der Nacht werd ich verfolgt,
von mir nur völlig unbemerkt.
Jedoch die Sonne lässt sich ihre Zeit,
bis sie mit ihren warmen Strahlen,
für uns die Welt erhellt.
Ich glaub, es sind gut acht Minuten.
Der Mond macht ständig was er will,
mal ist er rund dann nimmt er ab.
Ihm geht’s da so wie mir.
Zudem will er uns schnell verlassen,
vier Zentimeter, sind´s jedes Jahr.
Wie soll man da noch was verstehen,
ob´s richtig oder falsch.
Ich renne, renne mit der Uhr,
verlier dabei ein jedes Mal.
Ja, ich muss rennen Stund um Stund.
Nun hab ich alle Uhren weg geschmissen,
leb einfach in den Tag hinein,
und trotzdem geht die Sonne auf und unter.
Der Mond fliegt weiter weg von uns,
wird manchmal dick und dicker,
nimmt wieder ab, genau wie ich.
Auf eine Insel bin ich umgezogen,
hab nun kein Handy keine Uhr.
Am Morgen grüße ich die Sonne,
am Abend sag ich, hallo Mond.


Das RENNEN, hab ich aufgegeben.
Weil RENNEN, sich für mich nicht lohnt.

 

 

Thomas-Otto Heiden

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Thomas-Otto Heiden).
Der Beitrag wurde von Thomas-Otto Heiden auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.08.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Tierisches und mehr: Kurzgeschichten und Gedichte von Elke Abt



Im Laufe vieler Jahre hat eine große Anzahl Tiere ein Zuhause in der Familie der Autorin gefunden. Sie hat viel Lustiges und manchmal auch Trauriges mit ihnen erlebt. In diesem Buch stellt sie einige mit ihren Besonderheiten vor. Neben Tierischem ist auch das Menschliche nicht vergessen worden, das zum Schmunzeln anregt. Flora und Fauna haben sie außerdem zum Verfassen von Gedichten inspiriert, die nicht immer ernst zu nehmen sind. Wer den Humor liebt, für den sind die individuellen Kurzgeschichten und Gedichte genau richtig.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Thomas-Otto Heiden

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Du bist fort von Thomas-Otto Heiden (Das Leben)
NORDLICHT von Heidi Schmitt-Lermann (Allgemein)
schädlich... von Paul Rudolf Uhl (Offene Fragen)