Andreas Vierk

Milch ohne Milch

 

 

Ein Kurzpamphlet, dargelegt von Joseph Jo Juppeljomeijodlabuam

 

„Milch ohne Milch ist wie Sinn ohne Fein“
Uncle Ulster

Für Patrick Weiß-Rabe

 

 

Ohne Fett, without Lactose
bleibt kein Pup mehr in der Hose.

In der Legebatterie
findet man Lactose nie.

Sepp stirbt in der Milchkolchose,
Leda leiht ihm ihre Hose.

Wenn Marx zu sehr nach Mao stinkt,
der Dax bis in den Keller sinkt.

Ist der Atemraum belatzt,
boomt es bis die Wirtschaft platzt,

und durch München fließt die Saar
nur mit I, das ist wohl klar.

Siehst du hier nun keinen Sinn,
ist da wohl auch keiner drin.

 

(Layout: Deadparrot Plutperaucht)

Koppy, reit bei Kao Boi!

 

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas Vierk).
Der Beitrag wurde von Andreas Vierk auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.08.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Andreas Vierk:

cover

Septemberstrand: Gedichte Taschenbuch von Andreas Vierk



Andreas Vierk schreibt seit seinem zehnten Lebensjahr Prosa und Lyrik. Er verfasste die meisten der Gedichte des „Septemberstrands“ in den Jahren 2013 und 2014.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Gedichte aus der Heimat" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Andreas Vierk

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Zitronenfalter von Andreas Vierk (Absurd)
Mein BURGHAUSEN- Lied von Paul Rudolf Uhl (Gedichte aus der Heimat)
Entspanne Dich! von Jutta Knubel (Trost & Hoffnung)