Angela Pokolm

Herbstwein



Der Winter lud den Sommer
Zum Reigentanze ein
Und kredenzte wie es fromme
Ihm auch ein Gläschen Wein.

 

Dem Sommer schien der Trank
Aus Glück so klar und rein
Und nahm mit freud'gem Dank
Das Glas voll Sommerwein.

 

Doch die Hand des Schicksals legte
Ein Körnchen Zeit ins Glas
Und dessen Schatten trübte
Das einst so klare Nass.

 

Der Sommer sah im Krug
Wohl der Zeit Vergeh'n und Eil'n,
Doch er leert' in einem Zug
Das Glas voll Herbsteswein.

 

Angela Pokolm

 

... Die Geschichte einer großen Liebe in Bildern.

Angela Pokolm, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Angela Pokolm).
Der Beitrag wurde von Angela Pokolm auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.08.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Auch der halbe Mond ist schön: Geschichten - Gedanken - Gedichte von Lilo Külp



Von unbeschwerter Kindheit, von Abenteuern. Kriegen, von Flucht, Liebe und Verrat erzählen die Geschichten.
Und von einem Aufstand der Frauen, die gegen Krieg und Gewalt demonstrieren.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Angela Pokolm hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Erinnerungen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Angela Pokolm

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Reichtum von Angela Pokolm (Nachdenkliches)
ERINNERUNG von Christine Wolny (Erinnerungen)
Hoffnungsweiß von Ingrid Drewing (Besinnliches)