Hanns Seydel

KAIN UND ABEL (2020)


Von Adams und Evas vielen Söhnen,
Kain und Abel war`n die Ältesten.
Sie gehörten zu den Größten
und auch zu Elterns Besten.
Kain und Abel war`n die Brüder,
die Jehova brachten Opfer.
Tagaus, tagein sie dienten
Jahwe, den sie ehrten.

Sie hassten des Winters Kälte,
sehnten sich nach Frühlings Wärme.
Sie genossen Sommers Hitze
und trieben ihr` Stärk` zur Spitze.
Kain war fleißger Ackerbauer
und Abel einfacher Hirte.
Kain wurd` immer mehr genauer,
Abel blieb bei einfach` Werte.

Doch Kain, er hatt` ein` üble Seit`,
ihn erfasste bitterböser Neid.
Denn die Opfer des Abel
war`n für Jahwe mehr als edel.
Und Kain, er fühlte sich betrog`,
weil Jahwe Abels Opfer vorzog.
Der Neid des Kain, er wuchs und wuchs,
verweigerte dem Bruder jeden Gruß.

Ein Bruderzwist wie nie gekannt
in Kainens arg` Verstand entstand.
Jahwe sah, dass in Kain entbrannte
ein schlimmer Wunsch mit ärgstem Drange.
Bei Kain war nur noch Herzenskälte
und Jehova war zutiefst betroffen.
Dass Kain sich hat entfernt von hohen Werte`
hat Jahwe mehr als tief getroffen.

Und Jahwe mahnte Kain :
"Lass die bös` Gedanken sein !
Ich seh`, Du bist zu morden fähig,
bislang warst Du nur dem Guten hörig !"
Und tiefer und tiefer bohrt`s in sei`m Kopfe,
Kain war erfüllt vom Drang, zu morde`.
Er achtet nicht auf Jahwes Ermahnen,
hat den Bruder schauerlich erschlagen.

Damit wurde Kain zum Missetäter
und zum allerersten Mörder.
Jahwe war bedrückt und angewidert,
hat sich von Kain bekümmert abgewendet.
Doch Jahwe lässt kein` Seele fallen,
auch Kain konnt` vertraun auf seine Gnaden.
Als Zeichen von Jehovas Gnade
bekam Kain von ihm das Kainsmale.

Östlich von Eden lag das Lande Nod,
wohin Kain noch zog vor seinem Tod.
Dort lebt Awan, sein` ältest` Schwest`
und sie schreckten nicht zurück vor Inzest.
Nach Henon, beider Sohn,
ein` Stadt benannte Kain.
Doch bekam er nicht die Königskron`,
herb hat Jahwe dies vernein`.

Und was war aus Kain im Jenseits gewor`n ?
Des Mörders Reu` konnt` Jahwe versöhn` !
Denn ER, DER nie begann und niemals endet,
hat noch immer jedes Blatt gewendet.
Wohl war Kain ein echter Fiesling,
der Mord und Inzest krass beging.
Doch Jahwe wollte, was wird werde`,
nämlich der Rel`gione höchste Werte !!



( E N D E )
Hanns SEYDEL, 27.02.2020 - 29.02.2020

Werk 115
(114 wurde früher bereits gepostet, jedoch ohne Angabe der Werknummer.)


 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Hanns Seydel).
Der Beitrag wurde von Hanns Seydel auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.08.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Beziehung möglich von Florentine Herz



Außen- und Innenwelt unserer Seele stehen in einer Wechselbeziehung zueinander. Wir können untereinander so unerreichbar und uns doch so nah (zugänglich) sein! Verschwimmen die Grenzen von außerhalb/innerhalb nicht auf gewisse Weise? Denn wir erwarten, von außen, von der Partnerseite her, das zu finden, was in uns selbst fehlt. Wir erteilen uns Botschaften und dienen uns als Spiegelbilder. Wenn wir unsere Wahrnehmungen schulen, können wir viel von dem aufnehmen, was uns die Umwelt sagen will. Es gilt, sich mit seinen Ängsten und inneren Wunden zu arrangieren, um sich im Sein zu öffnen. Das Sein kann dann als Bindeglied vom "Ich und du" zum "Wir" zu verstehen sein.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Balladen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Hanns Seydel

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

EIN MÄDCHEN VOM DORF von Hanns Seydel (Liebe)
Der Tanz auf dem Vulkan von Jürgen Berndt-Lüders (Balladen)
Relativ von Franz Bischoff (Gedanken)