Herbert Kaiser

Ein Gedicht entsteht

 

Wenn sich der Klang der Stille hebt 

Und kein Hund den Mond anbellt 

Ruhe liegt auf allen Dingen 

Bringt Frieden unser Herz zum Klingen. 

 

Die Muse hält dich sanft in ihren Fängen 

Geht dir zur Hand, will dich nicht drängen 

Und siehe da in kurzer Zeit 

Hat die Schreiblust dich ereilt. 

 

Gedanken fließen, Worte folgen

Verse sprießen wie Blütendolden 

Und ein Gedicht ist flugs entstanden 

Eh die Worte im Schweigen dann versanden.

© Herbert Kaiser 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Herbert Kaiser).
Der Beitrag wurde von Herbert Kaiser auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 31.08.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Liebes(t)räume von Manuela Mang



Dieses Buch erzählt über die unterschiedlichsten Empfindungen und Stimmungen, die die Liebe mit sich bringt, kombiniert mit gefühlvollen und ausdrucksstarken schwarz-weiß Illustrationen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Herbert Kaiser

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ich war standhaft von Herbert Kaiser (Humor - Zum Schmunzeln)
Tante Kunigunde von Brigitte Primus (Allgemein)
Schwachköpfe von Wolfgang Scholmanns (Wut)