Gabriele A.

Auf den Spuren der Vergangenheit

 

 

Wenn die Magie das Schöne zu entdecken
in fremden Landen -Weisheit der Natur
und Unberührtheit Tempel wie Kultur
vermag das Fernweh tief in mir zu wecken

Die Spuren der Vergangenheit zu sehen
eintauchen wenn die gänzliche and´re Welt
von Buddha Hindu-Göttern uns erzählt
geweihte Tempel fest auf Klippen stehen

Corona lehrt den Atem anzuhalten
ein kleiner Virus hat uns eingeschränkt
ferner Fauna Flora reich beschenkt
den Urlaubsplan verwerfen neu gestalten

Erspüre nun in diesen Zwischenzeiten
die Sinnerfahrung bringt mich mit Gefühl
wohl in Gedanken an erlebtes Ziel
Erinnerungen werden Kostbarkeiten

 

© Nordwind

Zeitnah wäre jetzt nochmals unser Flug nach Sri Lanka (Ostküste), jedoch
durch die Coronapandemie wurden die Reisepläne verschoben, nicht aufgehoben. Jedoch habe ich in der Schatztruhe meiner Erinnerungen
sehr viele Kleinode in Form von Viedeos, Fotos usw. von unseren vielen Fernreisen aufbewahrt.

Diese schönen Erinnerungen gelebter Erfahrung von atemberaubenden Fleckchen unserer Erde kann mir auch dieser Virus
nicht nehmen und hierfür bin ich sehr sehr dankbar.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.09.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Friedas Hunger - Erinnerungspassagen und Reflexionen von Gertrud Hug-Suhner



Was bedeutete es für ein Kind in den 1960er Jahren mit fünfeinhalb Jahren den Vater an der Folge eines Unfalles zu verlieren? Wie schaffte es seine Mutter – ohne Berufsausbildung und ohne Bezug von Sozialhilfe – vier kleine Kinder grosszuziehen? Wie prägend war der Verlust des Vaters für das Weiterleben der Familie, insbesondere für die Schreibende? Wie entwickelte sie sich zu der Frau, als die sie heute im Leben steht?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Dankbarkeit" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Parallele Augenblick von Gabriele A. (Das Leben)
Dank von Franz Bischoff (Dankbarkeit)
Ein Wintertag von Anita Menger (Jahreszeiten)