Aylin

Blüten einer Corona-Demo

Blüten einer Corona-Demo (Kommentar)

 

 

Blumenkinder waren es einst, die auf die Straße gingen. Hippi-Pippis, die sich an die Bahnschienen ketteten, gegen Atomkraft, Alles noch easy. Was aber haben wir heute?

Da steht die Esoterik-Szene auf, stellt sich Seite an Seite mit Anhängern der Reichsbürger, die ich bisher für eine Organisation von Stammtischbrüdern in Hinterwolfingstupfhausen hielt und „stürmt die Bastille“. Ihre Sprecherin kreischt auf dem Podest: Wir haben gesiegt! Und kein normaler Mensch weiß, gegen wen.

Nicht, dass die esoterischen Wellen der Geisterbeschwörer und Bachblütenlutscher den rechten Kollegen noch so extrem in die Fahnen wallen, dass denen plötzlich die Arme rechts hoch gehen. Nein, nein, Querdenken ist erlaubt- Querhandeln gegen das Grundgesetz nicht.

Die Polizei wirkt hilflos und muss sich anschließend wegen angeblicher Gewaltexzesse an Demonstranten verwahren. Was ist los in diesem Land?

Vor ein paar Wochen erst plünderte und randalierte ein vornehmlich migrantisch geprägter Mob, was zunächst als „Partyszene“ abgetan wurde. Polizisten wurden verkloppt wie kleine Jungs. Was ist hier los in Deutschland? Stehen die Ränder auf, weil die Mitte der Gesellschaft keine Stimme mehr wagt?

Im Netz kursieren aktuelle Fake News über die Corona-Demo und gar in Lyrikforen ( ich fand drei) werden propagandistische Texte und Gedichte eingestellt, die den normalen Bürger in Richtung Demonstrantendenkweise manipulieren sollen.

Gestern Abend zeigte die Tageschau, dass sich Eltern mehr und mehr das Recht einklagen, ihre Kinder maskenlos zur Schule zu schicken. Sie tun dies seltsamerweise bundesweit mit gleichlautenden, vorgefertigten Briefen. Suchen Hilfe bei der Inititiative „Eltern stehen auf“, die den Querdenkern nahe stehen soll. Ist scheinbar gut organisiert, die Szene. Was ist hier los in diesem Land?

Seriöse Medien jedoch fokussieren sich bei der Berichterstattung sehr auf die rechten Reichsbürger, die sich den Coronademonstranten anschlossen, Zu sehr vielleicht?

Die Frage ist schließlich nicht: Wer lief da?, denn sämtliche Argumente beider Gruppierungen sind ja völlig abstrus.

Die Frage muss doch vielmehr sein: Was steckt dahinter?

Die Deutschen demonstrieren nicht gegen Massentierhaltung und Wohnungsnot. Nicht gegen Altersarmut und Existenzangst. Schon gar nicht gegen eine unbewältigte Migrationsproblematik. Aber sie demonstrieren mit 45.000 und zuvor 25.000 Menschen gegen die Maskenpflicht bei einer Pandemie? Nachtigall, ik hör dir trappsen.

Das sind zu viele Menschen, um sie einfach als Spinner abzutun. Unsere Bundesregierung täte gut daran, darüber höchst intensiv nachzudenken, was diese Menschen wirklich auf die Straße treibt. Denn eine politische Alternative hat ja von denen niemand zu bieten.

Wer dieses Land also regieren will und uns sozialen Frieden gewährleisten möchte, der sollte jetzt nachdenken! Und sich nicht im üblichen selbstgefälligen Vorwahlgeplänkel verlieren.

70.000 Menschen hatten eine Botschaft. Die gilt es zu entschlüsseln.

Wer die gesellschaftliche Mitte zum Schweigen bringt, der schreibt den Geistern der Ränder seine Lieder.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Aylin).
Der Beitrag wurde von Aylin auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 05.09.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Streifzug durch den Lebensgarten von Gerhild Decker



Stimmungsvolle Gedichte und Geschichten mit viel Geist, immer gepaart mit einem Herz-und Augenzwinkern!

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Aylin

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Eine Ehe von Aylin . (Nachdenkliches)
Stuttgart von Karl-Heinz Fricke (Aktuelles)
Romantik von Edelgunde Eidtner (Liebe)