Thomas-Otto Heiden

Herr Niemand und Herr Keiner - Reloadet -

 

 

 



Herr Niemand und Herr Keiner

Reloadet

 

 

 

Lang ist es her, 
da hat man sie zusammen, 
an der Haltestelle drei stehen sehen. 
Herrn Keiner und Herrn Niemand. 
Wartend auf die Bahn. 

Denn Keiner wurde der Arbeit wegen, 
in eine andere Stadt versetzt. 
Und Niemand hat ihn schmerzlich vermisst. 
Ein Jahr, das ging ins Land, 
wo Niemand täglich an der Haltestelle stand. 

Als plötzlich Keiner kam daher. 
Hallo mein alter Freund, 
ich bin jetzt wieder hier, 
und dass sie sehen, dass ich an sie gedacht, 
hab ich ihnen etwas mitgebracht. 

Niemand schaute voller Freude, 
denn daran hätte im Traume 
er nicht gedacht. 
Dass Keiner kommt, 
und ihm sogar etwas mitgebracht hat. 

 

Nun Ratet mal was es wohl war. 

 

Nen Terminplaner…! 
Was auch sonst? 
Das war doch wohl jedem klar. 
Niemand bedankte sich sehr mit Handschlag dabei. 
Nun standen sie wieder zusammen. 
Und warteten zusammen auf die Bahn. 
An Haltestelle drei. 

 

 

 

 

Thomas-Otto Heiden 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Thomas-Otto Heiden).
Der Beitrag wurde von Thomas-Otto Heiden auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 06.09.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Niemals aufgeben von Rita Rettweiler



Lyrik verbindet Menschen auf der ganzen Welt. Sie gibt Glauben, Hoffnung, Zuversicht und vor allem Kraft. So viel Leid gibt es auf dieser Welt. Wir können die Welt nicht verändern, aber oft hilft es schon, wenn der Mensch spürt, dass er mit seinen Problemen nicht alleine da steht, dass es Menschen gibt die ähnlich fühlen. Ich habe mich hauptsächlich auf Mut machende Gedichte spezialisiert, doch auch Gedichte zum träumen wirst du hier finden. Gedichte über das Leben eines jeden von uns, voller Leidenschaft, Liebe, Erotik, Hoffnung , Familie und der Kampf des Lebens.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Alltag" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Thomas-Otto Heiden

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Getarnte Gesichter von Thomas-Otto Heiden (Allgemein)
Morgendliches BLUTBAD von Paul Rudolf Uhl (Alltag)
FRÜHER … von Christine Wolny (Erfahrungen)