Heinz-Walter Hoetter

Das Deutschland von heute wird erbeben

 

 

Deutsche Medien sind nicht gut und haben,

auf ihren hohen Dächern lügenhafte Raben.

 

Recht ist das, was der Zeitungsboss bestimmt.

Der Redakteur muss schreiben, was er vernimmt.

 

Auch fast alle Reporter arbeiten in diesem Sinne,

sonst gäbe es ja auch gar keine lukrativen Gewinne.

 

Denn Gewinne, die misst man heute klar in Zahlen.

Damit lässt es sich dann wirklich ganz gut prahlen.

 

Überall werden Milliarden verdient und ausgespuckt.

Demokratie und Parlament drum nicht mehr muckt.

 

Ja, wer von dem Mächtigen und ihrem System lebt,

der wie eine Fliege an ihrem Fliegenfänger klebt.

 

Alles ist in der Tat nur noch übler Schall und Rauch.

Wichtig ist, es wächst noch unser Wohlstandsbauch.

 

Ein böser Fluch liegt auf diesem heutigen Deutschland.

Der Teufel hat die Menschen hier voll in seiner Hand.

 

Es ist wie ein satanischer Wahn, den wir alle nah erleben.

Die kommenden Veränderungen lassen das Land erbeben.

 

 

(c)Heinz-Walter Hoetter

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz-Walter Hoetter).
Der Beitrag wurde von Heinz-Walter Hoetter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.09.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Vom Glück, Großvater zu sein von Fritz Rubin



Spuren meines Lebens / verwehen nicht vergebens, / lieben und geliebt zu werden, / ist das Schönste hier auf Erden, / Spuren meines Lebens / verwehen nicht vergebens. Ich habe das Glück, Großvater zu sein, und dieses Glück genieße ich!

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Politik" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heinz-Walter Hoetter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schweineschicksal von Heinz-Walter Hoetter (Tiere)
er fühlt sich als Supermann von Wally Schmidt (Politik)
Rosen von Margit Farwig (Haiku, Tanka & Co.)