Horst Fleitmann

Lautes Schweigen

Sie hatten doch beide vor so vielen Jahren
den Berg, fast den Gipfel der Liebe  erklommen.
Dann mussten sie irgendwann schmerzlich erfahren,
es war ihnen etwas abhanden gekommen.

Sie waren erschrocken, ein Jeder für sich.
Nun fragten sie sich, wie es kam und seit wann.
Sie blickten im Wechsel zu sich und zum Tisch
und dachten daran, wie das alles begann.

Sie schwiegen sich vorwurfsvoll maßlos an
und schwelgten in ihren Gedanken.
Wenn sie oder er zu reden begann,
dann kamen sogleich sie ins Wanken.

Bis Mitternacht sind sie still sitzen geblieben.
Nur Traurigkeit war's, die noch einte.
Sie hatten zu laut und zu lange geschwiegen.
Die Türe schlug zu und man weinte.

© Horst Fleitmann, 2008

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Horst Fleitmann).
Der Beitrag wurde von Horst Fleitmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.09.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Die Therapie oder Unsterbliche Jugend von Volker Schopf



Fürchten Sie sich vor dem Alter? Falten um die Augenwinkel? Haarausfall?
Ermüdet die Arbeit Sie schneller als gewohnt? Nicht mehr jung und dynamisch genug für den Arbeitsmarkt? Fühlen Sie den Atem der Jugend in ihrem Nacken?
Und was tun Sie dagegen? Fitnessstudio? Regelmäßige Spaziergänge in der frischen Natur? Gesunde Ernährung? Oder gehören Sie zu denjenigen, die sich mit dem Älterwerden abfinden und sich mit philosophischen Fragen beruhigen?
Alter, körperlicher Verfall, Siechtum und Tod – muss ich diesen Weg gehen? Oder gibt es Hoffnung?
Die Therapie steht für unsterbliche Jugend. Fluch oder Segen?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Trauriges" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Horst Fleitmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Bitter von Horst Fleitmann (Das Leben)
La petite maman von Christiane Mielck-Retzdorff (Trauriges)
Mich ekelts von Heino Suess (Kritisches)