Wolfgang Scholmanns

Herbstgruß

Der Wald fängt Böen und Stürme ein,
die als Boten von Herbstestagen,
sich leis´ in den Abschied
des Sommers wagen.
Nicht mehr nach Stunden
des Frühlings fragen,,
vergangener Traum
aus warmen Tagen,
 versinkt im goldenen Blätterschein.

Stoppliges Feld, das einst voll Gaben,
ruhst in den Wurzeln deiner Kraft,
schenkst uns die Früchte im Vergehen,
siehst nun die Zeit vorübergehen,
die aus der Saat die Ernte schafft.
Noch prahlt der Wald mit seinen Früchten,
und seine Bäume werfen ab,
was in manchen Kindergeschichten
lächelnd ich vorgefunden hab.

Da basteln eifrig in den Stuben,
aus diesen Waldesfrüchtelein,
fleißige Mädchen und auch Buben
lust´ge Figuren, groß und klein.
Lasst uns mit Freude
den Herbst begrüßen,
haltet ein Lächeln ihm bereit.
Auch er lässt viele Farben sprießen,
zeigt bunt uns die Vergänglichkeit.


 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Wolfgang Scholmanns).
Der Beitrag wurde von Wolfgang Scholmanns auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.09.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Wolfgang Scholmanns:

cover

Oma Dorfhexe - Eine kleine Geschichte vom Niederrhein von Wolfgang Scholmanns



Anna und Frank ziehen mit ihren Eltern in ein kleines Dorf am Niederrhein, wo sie die alte Dame kennen lernen, die die Dorfkinder oftmals mit dem Namen "Oma Dorfhexe" betiteln.

Bei ihr lernen sie, wie man mit Reusen fischt und die Fische räuchert, sie gehen mit ihr Pilze sammeln und lernen sogar, wie man mit Heilkräutern umgeht.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Jahreszeiten" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Wolfgang Scholmanns

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Kellnerstress von Wolfgang Scholmanns (Humor - Zum Schmunzeln)
Sonntagspaziergang im Herbst von Ingrid Drewing (Jahreszeiten)
Man kann nicht alles wissen von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)