Andreas Vierk

Homo faber

 

 

 

 

Die Bücher brennen weiß wie Sonnen
und schwitzen Wirklichkeit.
Kaum haben sie zu sein begonnen,
sind sie zu Menschheitsblut zerronnen
in unsrer Sterbenszeit.

Gitarren werden Stachelrochen
und speien Gift und Noten.
Ihr Urteil haben sie gesprochen
und sich die Hälse abgebrochen,
wie wir und unsre Toten.

Die eine Hand führt Kriege und
die andre malt Madonnen.
Wir lachen mit zerbissnem Mund:
Soldatengrab, du kühler Grund,
der Kampf ist nun gewonnen.

Vor Wahrheit hilft uns das Verstecken
in unsrer Siegestrance,
vor Buntheit blut- und speichellecken.
Das ist der Grund für das Verrecken
von Kunst und Renaissance.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Andreas Vierk).
Der Beitrag wurde von Andreas Vierk auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.09.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Andreas Vierk:

cover

Septemberstrand: Gedichte Taschenbuch von Andreas Vierk



Andreas Vierk schreibt seit seinem zehnten Lebensjahr Prosa und Lyrik. Er verfasste die meisten der Gedichte des „Septemberstrands“ in den Jahren 2013 und 2014.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Tod" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Andreas Vierk

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Schatten von Andreas Vierk (Haiku, Tanka & Co.)
Abschied von Uwe Walter (Tod)
Karl Heinz Nolte von Margit Kvarda (Geburtstag)