Konrad Johann

Der leblose Planet

 

Der leblose Planet

 

 

1.Ein giftiger Hauch über Felder zieht,

schon bald uns`re Umwelt im Koma liegt

Mit Tonnen versprühten Pestiziden

werden vernichtet Millionen von Bienen.

Es trauern, die dem Tode entgingen,

verwaiste Bienenköniginnen.

Die Spinnen, die Schnecken, die Falter und Käfer,

auch sie müssen sterben, vielleicht etwas später.

 

2.Ist unsere Erde Insektenleer,

gibt`s keine Amsel, kein Rotkehlchen mehr,

auch keine Nachtigall singt mehr ihr Lied

und keine Fledermaus, die dann noch fliegt.

Was wir geliebt und was wir bewundert,

fand keine Nahrung mehr , ist verhungert.

Blumen und Pflanzen, um die wir uns sorgen,

es ist zu befürchten, sind bald ausgestorben.

 

3.Ihr Herren der Welt, an euch mein Appell,

es ist kurz vor zwölf, darum handelt schnell.

Damit die Natur eine Zukunft hat,

verbietet den Einsatz von Glyphosat.

Stellt euch nicht taub , denkt nicht nur daran,

wie man den Profit noch vermehren kann.

Noch könnt ihr ihn retten, den blauen Planet,

bevor er tot durch das Weltall schwebt.

Ihr Herren der Welt, bevor es zu spät,

erhört die Natur, die um Gnade fleht.

 

 

© Konrad Johann

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Konrad Johann).
Der Beitrag wurde von Konrad Johann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.09.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Einfache Gedichte – deutsch - englisch von Dragos Ionel (Übersetzer Uwe David)



Die "Einfachen Gedichte" sind die Niederschrift von Momentaufnahmen, Impressionen, Gedanken und Erkenntnissen, die nach Dragos Ionels eigener Aussage keine besonderen Absichten verfolgen.
Die Texte kommen ihm einfach in den Sinn, und er wird zum Stift. Viele der Gedichte schrieb er nach der Lektüre von Rabindranath Tagores "Gitanjali" ("Sangesopfer").
Weitere Informationen zu dieser zweiten, leicht überarbeiteten Auflage mit neuen farbigen Abbildungen: http://www.einfache-gedichte.jimdo.com.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Konrad Johann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Marie und der Papagei von Konrad Johann (Humor - Zum Schmunzeln)
Wenn Engel weinen von Brigitte Primus (Nachdenkliches)
W e l t v e r ä n d e r u n g von Gerhild Decker (Meinungen)