Robert Nyffenegger

Alter und Zeit

Als jung, da ist die Zukunft lang,
Sie ist nicht abzusehen.
Und vor der Zeit wird keinem bang,
Man kann nur vorwärts gehen.
 
Die Zeit, sie läuft gerade aus,
Man denkt nicht an ein Ende.
Man hat ein Ziel, das liegt voraus
Und es gibt keine Wende.
 
Ereignisse, sie reihen sich,
Wie Perlen an der Kette.
Bewahrt sie auf, macht mal `nen Strich,
Gibt böse und auch nette.
 
Dann wird man alt, wird pensioniert,
Man hätte reichlich Zeit.
Doch braucht man sie, wird kompliziert.
Es fehlt der nötig` Schneid.
 
Die Zeit dreht sich im Kreis herum,
Ist nicht mehr linear.
Es gibt kein Ziel, man stochert rum,
Nimmt alles jetzt für bar.
 
Doch Glücksmomente gibt es auch:
«Sekunden Ewigkeit»
Es säuselt herrlich dir im Bauch,
Denkst an die Jugendzeit.
 
 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Robert Nyffenegger).
Der Beitrag wurde von Robert Nyffenegger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 26.09.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Liebes(t)räume von Manuela Mang



Dieses Buch erzählt über die unterschiedlichsten Empfindungen und Stimmungen, die die Liebe mit sich bringt, kombiniert mit gefühlvollen und ausdrucksstarken schwarz-weiß Illustrationen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (6)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Menschen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Robert Nyffenegger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Zum Wochenbeginn: Arbeit, ein verhunzter Begriff von Robert Nyffenegger (Satire)
Unser Neues Zeitalter..... von Gabriela Erber (Menschen)
Große Freiheit Nummer sieben von Brigitte Primus (Erinnerungen)