Herbert Kaiser

Die Hölle ruft

Die Erde kenn ich, wo ich lebe 

Und täglich auch das Beste gebe

Es gibt jedoch einen geheimen Ort 

In manchen Träumen war ich dort. 

 

Tief in der Erde gibt's ein Reich

Da kocht man harte Kerle weich

Und Luderfrauen werden fromm

Wovon ich rede, wisst ihr schon. 

 

Es ist die Hölle, das dunkle Reich 

Gepeinigt wird der Menschen Fleisch 

Bis der Charakter wieder stimmt 

Man richtig menschlich sich benimmt. 

 

Den Vorsitz führt der Teufel selbst 

Ist international vernetzt - 

Mit Präsidenten und Glaubensführer

Direktoren und Aufrührer. 

 

Bekannte Gesichter trifft man hier 

Die stehn zur Abschreckung Spalier 

Als Neuling hat man nichts zu lachen 

Da lässt man schon die Peitsche krachen. 

 

Doch das dient nur dem guten Zweck 

Die Schuld der Seele, die muss weg

Mit Feuer, Zange, Pech und Schwefel 

Beseitigt man den größten Frevel. 

 

Bist du dem Engel gleich gemacht 

Und zum Lohn der Himmel lacht 

Macht Petrus dir die Himmelsleiter

Lebst auf 'ner Wolke glücklich weiter.

© Herbert Kaiser 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Herbert Kaiser).
Der Beitrag wurde von Herbert Kaiser auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 28.09.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Schwerenöter - Gereimtes und Ungereimtes von Rainer Tiemann



Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Nach diesem Motto sind viele Gedanken und Erlebnisse im neuen Buch "Schwerenöter" des Leverkusener Autors Rainer Tiemann festgehalten. Gereimt und ungereimt werden Geschehnisse des täglichen Lebens und autobiografische Erlebnisse mal ernst, mal heiter, aber immer menschlich beleuchtet. Sollten die unterschiedlichen Themen des Buches dazu anregen, sich erneut mit Lyrik zu befassen oder über sich und die Beziehungen zum Mitmenschen nachzudenken, wäre ein wichtiger Sinn dieses Buches erfüllt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (7)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Fantasie" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Herbert Kaiser

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Friedhof von Herbert Kaiser (Allgemein)
Hexen von Karsten Herrmann (Fantasie)
In froher Runde von Karin Keutel (Lebensfreude)