Gabriele A.

V e r s c h m ä h t

 

Der Liebe beraubt
die gemeinsamen Jahre dahin
klagend im leeren Raum
ihres Wir`s

 

Wenn Liebe allein nicht reicht
das Herz des anderen sich verschlossen hat

Versunken in ihre Tagträume
immer noch webend
am Flickenteppich der Liebe
welcher ihr frierendes Herz wärmt

 

Ach lass mich träumen weint ihre Seele
es tut so unendlich weh
Nur die Illusion seiner Liebe
belebt die traurige Gegenwart

Alles was ihr blieb
sind verschmähte Gefühle
Quälende Einsamkeit
seit mitten im Sommer
ein eisiger Winter einzog

 

..als ER aus den flehenden Armen
ihrer gemeinsamen Vergangenheit
davon lief

Zu IHR
in ein neues warmes Gefühl
welches IHM Liebe und Zukunft verheißt

 

© Nordwind

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 02.10.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Lieder eines sattvischen Engels von Angelos Ashes (Übersetzer Uwe David)



Die Idee, die vorgelegten Gedichte in eine Buchform zu bringen, kam mir eines Tages in der Meditation. Dabei verspürte ich eher den Wunsch, dem Leser ein Gefühl von Liebe und Trost zu vermitteln, als dass es ein intellektueller Prozess war. Die Lieder sind einfach gedacht und ebenso gelesen, gibt es mir das Gefühl, erfolgreich die Lücke zwischen Wissen und Werden geschlossen zu haben. Dies ist die Reise, die wir alle von unserem Verstand zum Herzen unternehmen müssen, um uns selbst und die Welt um uns herum heilen zu können. Der Titel des Buches verweist auf eine engelhafte Reinheit, die zugleich Anspruch und auch die tiefe Wirklichkeit ist, die wir alle sind. Es liegt nur an uns, diese Qualität zu entdecken und manchmal helfen dabei ein paar wenige Worte.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Einsamkeit" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

..es lässt uns schmunzeln - der blaue Dunst von Gabriele A. (Gedanken)
Mein bester Freund von Martha Koschmieder (Einsamkeit)
Verzweiflung von Christina Wolf (Gedanken)