Karl-Konrad Knooshood

Wo kämen wir denn sonst hin?


 

Wo kämen wir denn hin,

wenn wir unsre Selbstverachtung,

unsren Selbsthass,

nicht mehr hätten?,

Unser Erkenntnisgewinn,

ist allein in Vergangenen-Betrachtung,

uns definiert nur das,

wir fühlen uns frei und liegen in Ketten!,

 

Was hätten wir denn,

würden wir uns nicht verleugnen,

was kann unsre Seele schmücken,

wenn nicht der Erbschuldscheiß,

Wir sollen uns konsequent,

nicht lieben und unser Wesen bezeugen,

unsre Identität unterdrücken,

als ewiger Sühne- und Reuebeweis,

 

Für etwas, das wir nie getan haben,

dessen Vorzeichen, so sie auftauchen,

zu verhindern haben,

 

Was wären wir ohne unsre Täterkomplexe,

und ohne die Blindheit,

auf dem linken Auge,

wie liefe 's nur ohne die IM-Stasi-Amadeu-Antonio-Stifungs-Schrumpelhexe (ANETTA KAHANE),

und ohne der Rapefugees "miese Kindheit"?,

Alles wird ertränkt in Wohlgefälligkeitslauge,

und im Relativieren und dummem Gesprüch,

im "Verantwortung haben wir,

für jeden weltlichen Fadenstich",

Ein Land vernichtet sich,

und aus den tumben Reihen wird noch frenetisch applaudiert!







(06.10.2019)(C) 2020 KnoKnoodeutsch 


Man verstehe mich nicht falsch oder nehme es mir nicht übel: Zum Tag der deutschen Einheit, der sich,
Jubiläum, zum 30. Mal jährt, fällt mir nicht mehr sehr viel Positives ein: Das Land ist zerrissen, gespalten
und wird von einer verantwortungslosen und skrupelfreien Regierung an den Rand seiner Existenz
gebracht. Der vermeintlich "gemeinsame" Feind wird rechts verortet, d.h. überall dort, wo Nichtlinke
andersdenkend unterwegs sind. Sie werden traditionell mit ein paar Händen voll verachtenswerter
Neonazis gleichgesetzt. Wer gegen Regierung Merkel ist, muss der Böse sein, so lautet die Logik der
heute gewiss wieder bedeutungsschwanger pathetische Großmanns-Reden Haltenden, der "Haltung"
Einfordernden um den Bundesgrüßaugust Incompetencia per Magna F.W. Steinmeier. Deshalb haben wohl
viele Tausende, wenn nicht Millionen keinen großen Bezug mehr zu ihrem Land, denn es sind ja nicht nur
die Deutschlandhasser linksradikaler Couleur (Antifa & Co., "Linksautonome"), die das Land verachten,
sondern auch die anderen vielen, denen ihre Entwurzelung zu Kopf steigt, die mittels "Europa" (gemeint:
EU-Europa) zu kompensieren versuchen. Deshalb hängen viele die schöne Schwarz-Rot-Gold-Flagge
nicht mehr auf, aus Angst, stolz auf ihr Land zu sein, aus Angst, als "Nazis" angegriffen zu werden. Ich
gehe jedoch mit gutem Beispiel voran, bei mir ist heute alles schwarz-rot-gold gefärbt, sogar die HARIBO-
Leckerlis (nebenbei: 100 Jahre Haribo! Glückwunsch!). Ich mag mein Land, nicht unkritisch, aber es
macht sich fertig, schafft sich ab, die Regierung, die Massenverarschungsmedien, die Künstler-Schickeria
wirken aktiv mit, an dem Ast auch ihrer Identität (eines wichtigen Teils davon) zu sägen, alles zu
verderben, das sie selbst nicht mehr spüren. Sie spüren sich nicht mehr selbst, deshalb hassen sie
dieses Land und alle, die es mögen. Daher der Hass gegen Patrioten und Liebhaber.
Karl-Konrad Knooshood, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Karl-Konrad Knooshood).
Der Beitrag wurde von Karl-Konrad Knooshood auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 03.10.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

13 Gifts of Lady Santa von Doris E. M. Bulenda



Marcel Hillhat eine Handvoll der schrägsten Autoren versammelt, die für siffiges Lametta und vergammelten Christstollen zu bekommen waren, um gemeinsam herauszufinden, was Lady Santa, die uneheliche Tochter des Weihnachtsmannes,in ihrem Sack verbirgt...Ralf KorPECCATUM MORTIFERUMNici HopeDER KRANZCassandra SchwartzDIE LEGENDE VON POPPY POPWINKLEAzrael ap CwanderayALTER SACKDoris E. M. BulendaDER TRUTHAHN UND DIE SUPPEAlida GersondeJINGLE BALLSThomas TippnerDER WELTEN LOHNDavid HeineNUR DER SCHNEEMANN WAR ZEUGEJean RisesSATAN KLAUS – EIN WEIHNACHTSGEDICHTRachel RavenIM NAMEN DES VOLKESANGEKLAGT: DER WEIHNACHTSMANNNici HopeBLOCKHÜTTEMarkus KastenholzS – O – SMarcel HillDREIZEHN UND EINE

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Aktuelles" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Karl-Konrad Knooshood

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Sinnieren in Dauerschleife von Karl-Konrad Knooshood (Alltag)
HOFFNUNG von Christine Wolny (Aktuelles)
Spieglein, Spieglein an der Wand von Karl-Heinz Fricke (Humor - Zum Schmunzeln)