Jürgen Wagner

KRAFTTIER BÄR

 

Auch TIERE können uns begleiten,

wie man es weiß seit alten Zeiten

Der Hund, der hört auf die Befehle

Der Wolf, der wohnt in uns’rer Seele

 

Sie sind die Ahnen, unser Grund,

auf dem wir stehen ganz profund

Wir sind der Fisch und das Reptil,

das Säugetier - mit viel Kalkül

 

Im Mutterleib wird es durchlaufen

Als Kinder lassen wir uns taufen

Doch sind wir immer noch das Tier -

mit viel Geschick und reichlich Gier

 

Doch von Geschwistern kann man lernen,

von den nahen, von den fernen

Als Kind, da hatten wir den Bären

Er könnt‘ uns heute noch so manches lehren!

 

In der Ruhe liegt die Kraft,

woraus man schöpft und ganz viel macht

So hat man Frieden, wahrt die Grenzen

Und wenn’s drauf ankommt, kann man kämpfen

 

Der Bär kann uns sehr gut begleiten

durch gute wie durch schwere Zeiten

Ein Bär braucht niemals ängstlich sein,

und wandert er noch so allein!

 

Er hat schon mal ‘nen Bärenhunger,

schläft auch mal lang in sel’gem Schlummer,

isst Fisch und Fleisch, Wurzeln, Beeren

Von dieser Vielfalt kann er zehren

 

Sie macht ihn vielseitig und variabel,

sie gibt ihm Freiheit, gibt ihm Adel

Er isst auch gerne mal was Süßes

So finden wir an ihm auch dieses

 

Sein dickes Fell, das hält ihn warm

So leicht kommt keiner an ihn ran

Doch braucht auch er die Partnerschaft

Gemeinschaft, die ist vorteilhaft!

 

So bleibt der Brummbär nicht alleine

Die Liebe nimmt ihn an die Leine

Er dreht nicht nur im eig‘nen Kreise

und sieht noch mehr als Trank und Speise

 

Der Bär ist nicht nur ein Symbol,

hier ausgerottet und gleichwohl

in Zirkussen dressiert

und in den Zoos uns vorgeführt

 

Er kann in uns lebendig werden,

kann uns mit Bärenkräften stärken

Er kann uns erden und bewehren -

Und ich kann ihn auf’s Neue ehren

 

Bild: Lockenkopf – Pixabay

Video: https://youtu.be/MvIT_KK0j0Q

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Jürgen Wagner).
Der Beitrag wurde von Jürgen Wagner auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.10.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Jürgen Wagner:

cover

Mystische Dimensionen in den Märchen von Jürgen Wagner



10 bekannte und auch unbekanntere Märchen aus Europa, Afrika und Asien, die tiefste menschliche Wahrheiten berühren – dargelegt und interpretiert.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Tiere" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Jürgen Wagner

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ein Gedicht von Jürgen Wagner (Alltag)
LIEBENSWERTE SCHLANGE von Simone Wiedenhöfer (Tiere)
Alles Gute für euch! von Rainer Tiemann (Aktuelles)