Horst Fleitmann

Das Frühstücks-Ei

Da stand im Stall ein braves Huhn,
das hatte nicht sehr viel zu tun.
Es flog von  hinten gern nach vorn,
fand hier ein Würmchen, da ein Korn,
pickte sich Käfer, fraß auch Fliegen
lebte zufrieden mit Vergnügen.

Das Huhn vollbrachte sehr geduldig
fast täglich das, was es war schuldig:
Dem Hahn war es wohl einerlei,
der Henne Nicht! Es war IHR  Ei
dass ansah sie, als großen Segen.
(Das fühlen Hühner wohl beim Legen).

Gleiches empfand auch Gretchen Meyer,
denn sie entnahm dem Nest die Eier
die dieses Hühnchen fleißig legte,
weshalb das Huhn sich auf- stets regte
doch nur für ziemlich kurze Zeit...
Als Glucke denkt man nicht sehr weit.

Dem Hahn war das unangenehm
denn der zeigt sich bald zu bequem.
Sehr wohlbeleibt und wenig rührig,
erschien sein Deck-Geschäft ihm schwierig.
Kaum daß ihm noch mit Drang und Zwang
Mal hie und da ein Ei gelang.

Dies hat Frau Meyer schwer bedrückt,
besonders, wenn sie weiterblickt;
Denn wo kein Ei, da ist’s vorbei
mit Spiegel-Rühr- und Frühstücksei.
Ein fetter Hahn sorgt nicht für Eier.
Das muss sich ändern, meint Frau Meyer.

Dem Huhn war es dann ziemlich Schnuppe
als dieser Hahn kam in die Suppe.
Kurz war verwaist des Hahnes Platz,
doch Meyers Gretchen schafft Ersatz.
Ein Junger Hahn konnt' früh am Morgen
im Stall für Eiernachschub Sorgen.


Moral:

Ist Hahn und Huhn rundum beglückt
wird früh- auch wieder Ei ge-stückt

© Horst Fleitmann, 2020

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Horst Fleitmann).
Der Beitrag wurde von Horst Fleitmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.10.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Heartbreak: Liebe, Familie und Katastrophe von Lisa-Doreen Roth



Mona hat große Sorgen, denn ihre Ehe steht vor dem Aus. Während einer Feier lernt sie Mark kennen, der sie sofort in sein Herz schließt. Sie kann es kaum fassen, tatsächlich einem Mann begegnet zu sein, der alle positiven Eigenschaften in sich zu vereinen scheint. Doch entwickelt sich daraus wirklich das große Glück? Ein kurioses Liebesabenteuer … aufregend, dramatisch und skurril zugleich

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (4)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Ironisches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Horst Fleitmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Alle Jahre wieder ... von Horst Fleitmann (Humor - Zum Schmunzeln)
Silvesterfreuden von Heidi Schmitt-Lermann (Ironisches)
Leben von Ingrid Drewing (Besinnliches)