Patrick Rabe

Und der Arsch sah den Engel oder Was man alles ins Klo kippt

 

(Biblische Prophezeiungen, gegen Mike Tyson boxen,

die Hinrichtung von Bubi Scholz, Marianne Bachmeier und Klaus Grabowski

und die Abtreibung des letzten Grenzschützers)

 

 

Maria, warum klebst du am Staub?

Maria, Zacharias war taub!

Ich sagte „Hilfe“, er hörte „Gnade“,

ich wollt‘s ihm schicken, echt wirklich schade.

Kyrie, Kyrie, Kyrie eleison.

 

Maria, sag mir, wo ist dein Thron?

Maria, gabst du ihn dem Spion?

Er sitzt so fett dort auf der Toilette,

wo Daniels Greuel ich gerne hätte.

Kyrie, Kyrie, Kyrie eleison.

 

Maria, er kackt mir ins Gesicht.

Maria, sag mal, hörst du mich nicht?

Sie essen Scheiße und saufen Kotsud,

obwohl der Wein wächst. Als ob das nottut.

Kyrie, Kyrie, Kyrie eleison.

 

Maria, er drückt die Spülung vom Klo,

Maria, König Herodes wird froh.

Und du erschießt ihn mit einer Flinte,

 Herz eines Boxers, es fliehen Stinte.

Kyrie, Kyrie, Kyrie eleison.

 

 

 

© by Patrick Rabe

geschrieben am 4. Oktober 2020, Hamburg.

 

 

 

Magdalena, Maria, Bathseba, Elisabeta, Mina und Tina,

Matthäus, Zachäus, Bubi Scholz, Rubin und June Carter, Mike Tyson, Jack the Ripper und Knigge,

Nick Cave und guten Übersetzern aus dem australischen Englisch,

Engeln, Kaffee, Schmuddelkino, Möbelkraft und Köttbullar vor dem Pferdefleischskandal,

sowie den roten, gefühlsechten Kondomen mit Erdbeergeschmack ohne Noppen gewidmet.

 

…Martha, bist du immer noch beim Abwasch?

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Patrick Rabe).
Der Beitrag wurde von Patrick Rabe auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 04.10.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Buch von Patrick Rabe:

cover

Gottes Zelt: Glaubens- und Liebesgedichte von Patrick Rabe



Die Glaubens-und Liebesgedichte von Patrick Rabe sind mutig, innig, streitbar, vertrauens- und humorvoll, sie klammern auch Zweifel, Anfechtungen und Prüfungen nicht aus, stellen manchmal gewohnte Glaubensmuster auf den Kopf und eröffnen dem Leser den weiten Raum Gottes. Tief und kathartisch sind seine Gedichte von Tod und seelischer Wiederauferstehung, es finden sich Poeme der Suche, des Trostes, der Klage und der Freude. Abgerundet wird das Buch von einigen ungewöhnlichen theologischen Betrachtungen. Kein Happy-Clappy-Lobpreis, sondern ein Buch mit Ecken und Kanten, das einen Blick aufs Christentum eröffnet, der fern konservativer Traditionen liegt.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Satire" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Patrick Rabe

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Hell und Dunkel (für Paris und seine Bewohner) von Patrick Rabe (Parallelgedichte)
Andere Denkweise von Horst Rehmann (Satire)
TEEPAUSE von Christine Wolny (Alltag)