Herbert Kaiser

Luna lacht

Du bist des Mondes Silberkranz entstiegen

Und manches Jahr bei mir geblieben

Nun legt die Einsamkeit mich stramm in Ketten 

Will doch mein Haupt in deinem Schoße betten. 

 

Jeder Versuch dich endlich zu vergessen 

Muss kläglich scheitern, ist vermessen 

Liebesgöttin komm zurück, lass mich nicht so darben 

Leg deine heilend Hand auf meine wunden Narben. 

 

An dir hat sich mein liebend Herz entzündet 

Dein Argwohn gegen mich, war der begründet? 

Hab doch mit Haut und Haar mich dir ergeben 

Getrieben, gemeinsam im Elysium zu schweben. 

 

Ich seh, mein Flehen trägt schon Früchte 

Luna lacht ob meiner Leidenschaft, ihr süßen Lüste

Der Silberkranz wird sich von neuem schmieden 

Dann sind wir wieder eins, im Paradies hienieden.

© Herbert Kaiser 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Herbert Kaiser).
Der Beitrag wurde von Herbert Kaiser auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 11.10.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Der Menschenkäfig von Swen Oliver



Die Nacht der Nackten
Näher am Geschehen dran
Für jeden Medienkick ist etwas hier
Schauen sie doch durchs Schlüsselloch
Es ist alles kein Problem
Tauchen SIE ein ...

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (3)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebe" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Herbert Kaiser

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Ich musste fort von Herbert Kaiser (Allgemein)
Liebe nur Liebe von Jutta Knubel (Liebe)
Tausend Engel von Marija Geißler (Tod)