Horst Fleitmann

Wer liebt verändert sich

Wenn Du als Mensch so in Dich gehst
spürst Du ob's warm, ob's kalt ums Herz.
Siehst Dinge, die Du nicht verstehst,
fühlst auch so manchen großen Schmerz.

Betrachtest Du den Schmerz genau
ergründest Ursache und Sinn
merkt Du, egal ob Mann ob Frau,
wie schnell er oftmals fließt dahin.

Und wenn ein Nebel drüber liegt
der diesen Schmerz zunächst verdeckt,
solang', bis plötzlich er verfliegt
hast Du mit Staunen dann entdeckt,

als wieder alles um Dich klar:
Da ist nichts mehr was Dich betrübt.
Doch manches scheint nun sonderbar
weil sich viel ändert, wenn man liebt.

Auf dieses Neue kannst Du bau'n,
wenn's Alte Dir nicht mehr gefällt.
Wer liebt kann nur nach vorne schau'n
auf alles Schöne in der Welt.

© Horst Fleitmann 2020

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Horst Fleitmann).
Der Beitrag wurde von Horst Fleitmann auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 13.10.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gedanken zum Advent von Eveline Dächer



Als Fortsetzung zu meinem : MEIN WEIHNACHTEN habe ich die Trilogie vollendet
Gedanken um diese stille gnadenreichenreiche Zeit

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebe" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Horst Fleitmann

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Zeit verrinnt von Horst Fleitmann (Trauriges)
Die Ballade vom Glücklichsein von Uwe Walter (Liebe)
sommer sonnen wende von Heino Suess (Das Leben)