Heinz-Walter Hoetter

Sechs Gedichte

Was sind das für Zeiten?

 

Wir alle ziehen so durch die Tage.

Wie die Wolken auch, was ich sage.

Was sind das eigentlich für Zeiten?

Gern denk ich an die Vergangenheiten.

 

(c)Heinz-Walter Hoetter

 

 

***

 

 

Herbst

 

Es streifen die Bäume ihre Blätter ab.

Sonnenreiche Tage, die werden knapp.

Der Wein ersüsst in der letzten Sonne.

Am Südhang mit allerletzter Wonne.

 

(c)Heinz-Walter Hoetter

 

 

***

 

 

Bis zum ewigen Schlaf

 

Wir sehen den vergänglichen Zeiten zu.

Wir alle werden darin älter, ich und du.

Die Erinnerungen aber wachsen wieder,

und fallen in den ewigen Schlaf hernieder.

 

(c)Heinz-Walter Hoetter

 

 

***

 

 

Träume von fernen Welten

 

In meinen Träumen wird die Sehnsucht wahr.

Ferne Welten, sie werden auf einmal ganz klar.

Es sind Dimensionen von wunderbarer Natur.

Ich wache auf, es waren eben schöne Träume nur.

 

(c)Heinz-Walter Hoetter

 

 

***

 

 

So ist das Paradies bestimmt

 

Es geht ein sanfter Wind.

Es lacht ein kleines Kind.

Wesen, die so fröhlich sind.

So ist das Paradies bestimmt.

 

(c)Heinz-Walter Hoetter

 

 

***

 

 

Warum all das Streben?

 

Die Blumen verblühen, die Lieder verklingen.

Vom Anfang und Ende die Engel ganz leise singen.

Der Mensch ist verloren und erloschen sein Leben.

Man stellt sich die Frage: „Warum all das Streben?“

 

(c)Heinz-Walter Hoetter

 

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz-Walter Hoetter).
Der Beitrag wurde von Heinz-Walter Hoetter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 14.10.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Mein Parki - Dein Gesicht / Creationen - Gedichte von Doris Schmitt



Ich begann Gedichte zu schreiben, um meine Gedanken, meine Gefühle zu verarbeiten, denn ein Leben mit Parkinson ist jeden Tag wieder eine neue Herausforderung.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heinz-Walter Hoetter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Auf der Suche nach der Wahrheit von Heinz-Walter Hoetter (Spirituelles)
Gebrauchsgegenstände von U-V 11. Teil von Karl-Heinz Fricke (Allgemein)
Anleitung zum 100 werden von Heino Suess (Ratschlag)