Heinz-Walter Hoetter

Das Wesen der Schöpfung

 

 

Ein sorgloses Leben führen nur die Verstorbenen.

Die Lebenden sehnen sich nach dem Verborgenen.

 

*

 

Die Einsamkeit und die Ewigkeit sind ohne Worte.

Für uns Menschenwesen sind das unerreichbare Orte.

 

*

 

Wenn dann abgelaufen ist eines jeden seine Lebensuhr,

gehen alle Stoffe seines Körpers zurück in die Natur.

 

*

 

Im ewigen Universum erschafft sich alles wieder neu.

Es bleiben sich aber auch die Naturgesetze überall treu.

 

*

 

So machen wir uns Gedanken über einen Schöpferplan.

Wir denken und spekulieren tausendfach, wie im Wahn.

 

*

 

Doch das Leben in seinen vielen Erscheinungen ist da.

Wie es entstand und wurde wahr, ist ein Geheimnis, ja.

 

*

 

Der menschliche Geist kann es nur ahnen, das steht fest.

Das Wesen der Schöpfung uns nicht alles wissen lässt.

*

 

 

(c)Heinz-Walter Hoetter

 

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Heinz-Walter Hoetter).
Der Beitrag wurde von Heinz-Walter Hoetter auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.10.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Adina - Mein Freund, der Baum von Margit Marion Mädel



Diese Geschichte erzählt von einem kleinem Mädchen, welches durch ihre Ängste eine ganze Stadt bewegen kann, um Schäden an der Natur, die von Menschen verursacht wurden, wieder gut zu machen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (2)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Nachdenkliches" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Heinz-Walter Hoetter

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Macht Liebe und keine Kriege von Heinz-Walter Hoetter (Besinnliches)
Zweimal im Monat von Rainer Tiemann (Nachdenkliches)
Die Martinsgans zum Elften Elften von Michael Reißig (Aktuelles)