Siebenstein

Brave Mädels und Buben

Adolf Hitler war ein braver Bub,
zeigte keine grossen Auffälligkeiten 
in der Schule.
Margot Honecker war ein liebes Madel,
in der Schule ohne Tadel.
Wie so manche 
demokratisch gewählt wordenen Politiker.
Doch dann kamen 
fadenscheinig begündete  Vorwände.
Halbwahrheiten.
Dann das  Ermächtigungsgesetz.
Das heisst man heute aber meist´ anders,
immer aber zu irgend einer 
hinterfragungswürdigen  Gesundheit gesetzt.
Dann bemerkt man die überlegene Propaganda
mit ihren vielen 
an in Wahrheit nichts Genauem gemessenen 
`BruttoRegisterTonnen´
und auch davon Infizierte in Zahlen.
Das wirkte schon oft  in vielen Köpfen 
gleich einem verwirreneden Virus.
Und die Mehrheit des Volkes 
folgte, folgt und wird ihrer Führung folgen
und geht 
durch dick und dünn mit.
Verborgen wie hinter Masken
sieht man im Geiste  Dämonen tanzen.
Je mehr da noch einige Warnungen verkünden,
desto mehr zieht die Führung die Zügel an,
erzieht das Volk treu zur Fahne,
 treu zur Nation,
in Umerziehung zum Weltbürgertum,
alle für einen einer für alle
in scheinheiliger Rücksichtnahme,
in Huldigung  des Corona-Glanzes 
eines vergötterten Kapitals,
bei Rechtfertigung 
des sozial-wirtschaftlich-verträglichen 
Ablebens.
Medizin wid teils erdacht zum Regulator
und Psychologie als Sanktionär.
Schon werden Soldaten 
zur Prägung zum Gehorsam 
mit herbeigeordert ...
Wollt ihr die totale Demokratie?
Wollt ihr Parteien wählen,
die noch totaler und radikaler 
demokratisch sind?
Wollt ihr euch gegenseitig 
denonzieren?
Soll so einer 
über den anderen herrschen,
damit auch der Kleinste mal
etwas zu sagen hat,
zwecks Lobempfang 
aus der von ihm 
dafür erwählten Hand,
für ein "brav genmacht"
gleich wie bei einem dressierten Hund?
Wollt ihr wirklich von 
in Rethorik geübten Strolchen,
die da behaupten,
dass sie für die von  Vorvätern
erkämpfte Freiheit eintreten würden,
euch gerade diese entreissen lassen,
weiterhin in jener Freiheit
einer blutverschmierten Kultur
entfremdet sein
weg von der Freiheit 
des  beweisbar wahren Gottes?
Dann  Volk, steh auf
und Angst brich los ... 
So sagt das Bibelwort:
Der Mensch hat über den Menschen 
zum Schaden regiert.
Jehovas Sohn,
der von den Toten einst Auferstandene,
wird diesem Treiben bald ein Ende bereiten !

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siebenstein).
Der Beitrag wurde von Siebenstein auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.10.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Als die Tiere für einen Tag sprechen durften von Franz Spengler



Eine Gruppe von Tieren gehen an einen geheimen Ort. Nach einem außergewöhnlichem Erlebnis erhalten sie die Gabe, die Sprache der Mesnchen zu sprechen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Allgemein" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Siebenstein

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Adolf im Lager von Siebenstein . (Tiere)
NORDLICHT von Heidi Schmitt-Lermann (Allgemein)
Sinn oder Unsinn? von Paul Rudolf Uhl (Humor - Zum Schmunzeln)