Klaus Lutz

Meine Türklinke


Meine Türklinke

 

Heute habe ich das Leben erkannt! Das Charisma
meiner Türklinke! Es hat Prostituierten gesagt:

"Leidenschaft kann Talent nicht ersetzen!" Es hat
Vertretern gesagt: "Wissende brauchen mehr als
Worte!" Es hat Nachbarn gesagt: "Erwachsene
werfen alten Kuchen in den Müll!" Das Charisma

meiner Türklinke: "Es zeigt alles echte im Leben!"

Heute habe ich die Welt erkannt! Das Charisma

meiner Türklinke! Es hat den Büchern gesagt:
"Unterhaltendes gibt es auch im Freibad!" Es hat
den Zeitungen gesagt: "Informationen hat auch
ein Taxifahrer!" Es hat den Briefen gesagt:
"Märchen finde ich auch im Buchladen!" Das
Charisma meiner Türklinke: "Es liebt alles wahre

auf der Welt!"

Heute habe ich die Wahrheit erkannt! Das Charisma
meiner Türklinke! Es hat den Lehrern gesagt:
"Die Natur redet klüger als Ihr!" Es hat den

Philosophen gesagt: "Paradiesisches zeigt auch
eine Blumenvase!" Es hat den Politikern gesagt:

"Utopisches kennt auch jeder Verkäufer!" Das
Charisma meiner Türklinke! Es liebt alles
originelle im Leben!


Das Charisma meiner Türklinke! Es hat mir heute

die Kunst erklärt: „Die andere Seite des Lebens!
Natur die es nur in Freiheit gibt! Die andere Seite
der Welt! Wissen das es nur mit Freunden gibt! Die
andere Seite der Wahrheit!Kraft die es nur mit Liebe
gibt!“ Das Charisma meiner Türklinke! Es zeigt

das Glück! Das Denken mit Himmel!

(C)Klaus Lutz

 

 

Ps. Am 17.10.2020 um 17:00:11 Uhr
die Copyrights gesichert!

Würde mich freuen wenn das Gedicht jemandem gefällt. Die Idee auf einen Nenner zu bringen, war gar nicht so einfach. Manchmal ist es der Trick zu akzeptieren, das es nur einfach geht. Wir kriegen eben, den ganzen Tag eingeredet, wie kompliziert das Leben ist. Das ist eine Lüge. Aber es beeinflusst das Denken so das wir, zu keinen Ergebnissen, mehr kommen. Und vor 1000 Wegen stehen Und ein Leben lang überlegen welcher Weg der richtige ist! Anstatt einfach los zu gehen. Und unser Leben zu leben. Ideen umsetzen funktioniert genau so. Alle Worte dafür sind da. Also nimm sie einfach. Und sag was Du mit dem Text sagen willst. Wage es einfach zu sein. Auch wenn der Text nicht absolut himmlisch ist. Es reicht, manchmal, schon wenn er eine Wolke berührt. Ich bin gut, in Ideen, was das Leben betrifft. Da mich die Menschen und die Welt einfach interessieren. Von Groucho Mary bis Ingmar Bergmann. Von Picasso bis zu Donald Duck. Von Frankfurter Kranz bis zu Biscuits. Ich finde das interessant in Cafes rum zu hängen. Und Menschen zu beobachten. Für Tage in Bett zu liegen. Und über diese Welt nach zu denken. Vor ein paar Jahren noch mit einem Wälzer von Dostojewski. Oder einem Franzosen. Dafür fehlt mir nach ein paar Chemos und den Jahren mit Behinderung die Konzentration. Und auch mit all dem privaten Mist. Das hat an meiner Kraft gezehrt. Trotzdem sind einige Texte noch ganz passabel. Lyrik schreiben ist wie Roulette. So nach einer gewissen Zeit. Die Technik ist klar. Dann spielt die Stimmung eine Rolle. Ist der Kopf klar. Lief der Tag gut. Ist der Körper voll da. Mit aller Energie. Harmoniert alles. Körper Geist Seele. Dann kann ein Text gelingen. Na ja! Gut! Es freut mich das es Suse noch gefällt. Texte die nicht Euren Erwartungen entsprechen lässt einfach weg. Ich weiss auch nicht was die Imbruvica, auf Dauer, verursachen. Das passt aber zu Weihnachten. Und dieser ganzen Stimmung, wenn das Leben noch etwas Sinn hat. Und so Ideen, von der Umsetzung her, stimmen! Danke und ein schönes Wochenende! (C)Klaus LutzKlaus Lutz, Anmerkung zum Gedicht

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Klaus Lutz).
Der Beitrag wurde von Klaus Lutz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 17.10.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Bis zum Abschied von Stefanie Mikus



Bis zum Abschied, erzählt die Geschichte einer Neuerfindung. Eine junge Frau löst sich aus der zerbrochenen Beziehung zu dem egozentrischen Maler Iljan Sie stürzt sich in ein emotionales Wagnis, um am Ende vor sich selbst zu bestehen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Humor - Zum Schmunzeln" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Klaus Lutz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Der Sänger von Klaus Lutz (Besinnliches)
Die Ehe ist wie ein Roulette von Adalbert Nagele (Humor - Zum Schmunzeln)
Mangel an Gelegenheit von Rainer Tiemann (Kneipenpoesie)