Gabriele A.

Sommerhaus - immer diese Selbstdarsteller II

...die ewigen Selbstgerechten und keine Einsicht in Sicht!

Ein Phänomen zeigt sich der Gegenwart
man modelliert und imitiert Verhalten
in jener öffentlichen Lebensart
im Trash TV sich schmerzfrei zu entfalten

Sie brüsten sich stets mit millionen Klicks
mit Selbstpräsentation von sich berichten
sie brauchen Publikum für schlechte Tricks
und um ihr Krönchen täglich aufzurichten

Follower zeigen ihnen wer sie sind
im Spiegel anderer sich zu betrachten
jedoch im Eigenen verhaltensblind
Konformitätsdruck hilfreich sie zu achten

Der Strippenzieher - reinster Gruppenkit
das Paar musste das Sommerhaus verlassen
im intrigieren war er maßlos fit
und Eifersucht ließ seine Freundin hassen

Die Herde fraß ihm willig aus der Hand
denn jede Gruppe braucht doch einen Führer
wie einen Außenseiter den man bannt
und auf der andren Seite die Verlierer

Beleidigungen primitivster Art
die Luft gespickt mit Lästern Hasstiraden
Verlust des Meinungsführers traf wohl hart
die hingen an des Strippenziehers Faden

Das Selbstbild übersteigert machte Mut
im Spiel selbst skrupellos und selbstgerecht
sie sahen sich so ehrlich fair und gut
die außerhalb des Rudels seien schlecht

Nun wurden sie des Besseren belehrt
die Selbstdarsteller spüren Konsequenzen
privat wie auch geschäftlich stark entehrt
gefährdet sind nun beider Existenzen

Wer glaubt er sei der Nabel dieser Welt
darf intrigieren lästern ferner hetzen
und andre unterschätzt hat weit gefehlt
die eigne Dummheit kommt gut beim Vernetzen

 

*******

Ein kleiner Tip will man einen Narzisst
der Nährboden kursiert in den Gerüchten
das Trash TV bestens geeignet ist
hier lassen sie sich zweifellos gut züchten

Ein Spiegel der Gesellschaft unsrer Zeit
wie viele möchten sich heut Promi nennen
den Fokus lenken nach Aufmerksamkeit
wer achtet heute wirklich noch auf Können

 

 

© Nordwind

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gabriele A.).
Der Beitrag wurde von Gabriele A. auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 18.10.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Kopfkissenliteratur von Gabi Mast



Alltagssatire, Glossen, skurrile Geschichten, mal ein Gedicht, Liebe oder Krimi – und nach 3-4 Seiten dürfen Sie getrost einschlafen. Meist mit einem entspannten Lächeln auf den Lippen…Es sei denn, Sie haben noch Lust auf eine zweite Story.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)

Gabriele A. hat die Funktion für Leserkommentare deaktiviert

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Menschen" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Gabriele A.

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Unterwegs - bis das Herz Wurzeln schlägt... von Gabriele A. (Menschen)
ECHTE TUGENDEN von Brigitte Frey (Menschen)
DER KUSS DER NACHT von Renate Tank (Gedanken)