Siebenstein

5-G-Netz

Einst stahlen Philister aus der Stiftshütte Jehovas die Bundeslade, worauf Jehova ihnen Plagen sandte. Daher nahmen sie einen mit zwei Mutterkühen bespannten Wagen, um die Lade wieder zurück führen zu lassen. Die Kälber verblieben im Stall. Sollten die Kühe nach Israel wandern, wäre es ein Gottesbefehl, würden sie zu ihren Jungen gehn, wären die Plagen gewesener Zufall. Die Kühe gingen widerwillig laut muhend nach Israel. Philister konnten das Transportmittel unter Jahs Führung sehen. Man erkennt auch heute die Entwickler moderner Transport- und Kommunikations-Systeme, deren Überlegungen nicht mit denen unseres Schöpfers übereinstimmen. Doch werden sie erfolgreich zur Verkündigung der Information über Jehovas nun bald konmmendes Königreich benutzt, was von der Lenkung durch seinen von den Toten einst Auferstandenen zeugt. Neuzeitliche Philister versuchen, das Werk Jahs aufzuhalten, um ihr eigenes Welt-Reich eines Scheinfriedens zu instalieren, wobei sie weiter das sozial-wirtschaftlich-verträgliche Ableben rechtfertigen. Teils Lebensbeinträchtigend ist ihr Sonar zur Uboot-Jagd, welches gefährdet das Leben der Wale und das 5G-Funkwellen-Netz, welches Jah zur Verkündung seiner Leben rettenden Information durch seine Namensdiener mit benutzen lässt. Selbst wenn solches durch Widerstand eingeschränkt wurde oder wird, verblieb und verbleibt immer ein Weg des Predigtwerks. Miese Masken des Götzen-Dienstes werden teils zu Bibel-Hinweis-Flächen umfunktioniert. In Har-Magedon wird fallen die Entscheidung bald. Jehova wird scheinheilige Tyrannei beseitigen lassen durch seines Christus´ Gewalt ...

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siebenstein).
Der Beitrag wurde von Siebenstein auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 19.10.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Gute Nacht, Doris von Michael Roth



14 Short Stories-inklusive der Schauergeschichte von "Gute Nacht, Doris" erwarten den Leser von Michael Roth.
Er begeister, nimmt den Leser gefangen und entführt ihn in andere Welten. Und immer finden die Geschichten einen überraschenden Abschluß... Lesenswert!

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (0)


Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Kommunikation" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Siebenstein

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Argonauten von Siebenstein . (Erfahrungen)
> > > D i e - P o e t e n < < < von Ilse Reese (Kommunikation)
1. Advent 2008 von Christiane Mielck-Retzdorff (Gesellschaftskritisches)