Bernhard Forgacs

Herbst

Herbst

 

Nun ist er hier mit voller Pracht

Legt Nebelschwaden übers Land

Erst durch der Sonnenstrahlen Mach

Erkennen wir der Natur farbiges Gewand.

 

Von grün bis gelb ja, sogar rot

Die Blätter sich den Menschen präsentieren

Noch atmet der Wald er ist nicht tot

Es ist nicht die Zeit zu frieren.

 

Die letzten Früchte zu Boden fallen

Ein toller Schmaus für manch Getier

Manch Streit der Vögel hört man hallen

Ein jeder will sich behaupten wegen des Futters Gier.

 

Doch leiser wird es jeden Tag

Modernde Blätter können wir riechen

Die Tiere sammeln noch was es vermag

Bevor sie sich in  Höhlen und Nester verkriechen.

 

Die letzten Tage sind gekommen

Sonnenstrahlen ohne Kraft

Die schützende Wärme der Natur genommen

Bäume, Sträucher und Pflanzen ohne Saft.

 

Ein Jahr wird jetzt vergehen

Bis sie der Herbst wieder erwacht

Dann werden wir uns wieder sehen

In der herrlichen farbigen Pracht.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Bernhard Forgacs).
Der Beitrag wurde von Bernhard Forgacs auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 20.10.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Samtige Nacht: Eine Auswahl lyrischer Texte von Marion Joch



Romantische, idyllische Reisen durch alle Jahreszeiten, teils heiter und hoffnungsvoll, teils nachdenklich und melancholisch - davon erzählen die 25 Gedichte von Marion Joch. Aber auch von verlorener Liebe, Krankheit und Tod.
Begeben Sie sich mit auf eine lyrische Reise und tauchen sie in die gefühlvolle Gedichtewelt von Marion Joch ein. Lassen Sie sich verzaubern

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Herbst" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Bernhard Forgacs

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Gute Nacht mein Herz von Bernhard Forgacs (Romantisches)
Ode an den goldenen Herbst von Andreas Vierk (Herbst)
Mystisches Waldviertel! von Heidemarie Rottermanner (Natur)