Siebenstein

Jehophobie

In der Bibel, im Kapitel 6 deren 1. Korintherbriefs
werden satanische Taten beschrieben,
die Jehova nicht liebt.
Auch die Worte seines von den Toten
einst Auferweckten
im Buch Matthäus, Kapitel 7, Verse 21 bis 23
verurteilen Scheinheiligkeiten.
Jede Seele, die zuneigt und verübt eine Art Lüge
erhält kein ewiges Leben,
wird unwiederbringlich versenkt
im symbolischen Feuersee,
sagt Offenbarung im Vers 8 des 21. Kapitels.
Doch manche Menschen
in ihrem selbstgerechten Gutsein
zeigen sich in einer Art Baals-Kult
als jehophob,
haschen mit Halbwahrheiten nach Menschenlob.
Sie versuchen, 
Jehovas Namen auf Jesus anzuwenden,
obschon der Christus,
der letzte der Gross-Propheten,
als Sohn und Gottes Hohepriester
den Namen seines Vater-Gottes heiligt.
Die Jehophobie um sich greift,
Totalitarismus in scheinheiliger Toleranz.
Die Jehophoben,
die sich gegenseitig loben,
die auf Jahs Worte gar nicht
oder nur teilweise hören,
Jahs Namensdiener verfolgen,
zerstören dabei seine Schöpfung, 
suchen nach Frieden und Sicherheit,
rechtfertigen dauerhaft die irdische Sterblichkeit.
An Jahs Umsetzung seiner Worte
glauben selbst die Dämonen und schaudern.
Jehova wird seine himmlischen Engel senden,
dieses Treiben nun bald beenden.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Siebenstein).
Der Beitrag wurde von Siebenstein auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 24.10.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Für immer verloren (KRIMI) von Karin Hackbart



Spannender Krimi der im Ruhrgebiet spielt.

Inhalt: Der alleinerziehende Claus Becker erhält eines Morgens ein Telefonat von der Polizei, dass man seine Frau schwer verletzt aufgefunden habe.

Dies scheint aber unmöglich, da seine Frau bereits 6 Jahre zuvor bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam.

Wer ist diese Frau ?

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Psychologie" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Siebenstein

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Abels Kraft und Christi Sinn des Stephanus von Siebenstein . (Gedankensplitter)
Bin ich unberechenbar? von Norbert Wittke (Psychologie)
Die Baustelle von Karl-Heinz Fricke (Autobiografisches)