Okan Canbaz

Du und ich

Unsren Scharm hingen wir an die Wand
und vereinten uns
beinahe unkenntlich
nicht die Nacht verschlang uns
wir, du und ich 
waren der Hunger

Da waren deine Beine
hauchschwarz und ein Glanz
sogleich deine Augen oder das Meer
so lebendig waren sie mir und
unsre Leidenschaft verlangte alles

Plötzlich stille
unsre Körper wieder zwei
an den Spitzen meiner Augen 
blau leuchtende Sonne, ausgeschlafener Mond
mein eines Ohr hellwach, dein Atem darin
das Andere, stumm
wie der Tod, unter so viel Lebendigem

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Okan Canbaz).
Der Beitrag wurde von Okan Canbaz auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 31.10.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Der Autor:

Bücher unserer Autoren:

cover

Das blaue Licht oder 13 Leben - Geschichten einer Seele von Regina Vogel



13 illustrierte Kurzgeschichten aus vergangenen Leben, deren Auswirkungen bis in die Gegenwart hineinreichen, vermitteln dem Leser einen tiefen Einblick in die Entwicklung der menschlichen Seele.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebe" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Okan Canbaz

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Bei Lampedusa von Okan Canbaz (Aktuelles)
LIEBESMELODIE von Renate Tank (Liebe)
Die neue Hymne von Christa Astl (Meinungen)