Marlene Remen

ERINNERUNG IN LIEBE

Vergangen ist so manches Leben, was deinem Herzen nah.
Erinnerung, sie wird stets bleiben, vergehn auch viele Jahr.

An Tagen oft und auch in Nächten, kehrt Vieles dir zurück.
Und Sehnsucht wird dein Herz erfüllen, vermißt vergangnes Glück.

Im Herzen wird die Liebe bleiben, sie tröstet deine Zeit.
Sie ist das Streicheln deiner Seele, ist auch zum Trost bereit.

Erinnerung an liebe Menschen, sie bleiben im Herzen dir.
In Liebe ihrer oft gedenken, denn dann sind sie bei dir....

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Marlene Remen).
Der Beitrag wurde von Marlene Remen auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 01.11.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Dicke Enden von Volker König



Einen Augenblick hatte die Welt ganz anders ausgesehen ... Tiefer, einfacher.
Ein Adventskalender mit 358 Türchen, ein Prost! in die Weiten des Alls oder ein Pfirsich, der nach dem Sinn des Lebens sucht.
Eine haarsträubende Sammlung aus Texten und Zeichnungen, der man gelassen entgegenblicken sollte.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (5)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Liebe" (Gedichte)

Weitere Beiträge von Marlene Remen

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

ET KÜTT IMMER ANDERS ALS ET SULL von Marlene Remen (Mundart)
Verschlossen von Edeltrud Wisser (Liebe)
Yuppies von Rainer Tiemann (Satire)